Pfarrei Heiliger Wendelinus in der ewigen Stadt
Messdiener auf Tour

Die Messdienerinnen und Messdiener der Pfarrei Heiliger Wendelinus zusammen mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann.
  • Die Messdienerinnen und Messdiener der Pfarrei Heiliger Wendelinus zusammen mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann.
  • Foto: Pappon
  • hochgeladen von Frank Schäfer

Ramstein-Miesenbach. Messdienerinnen und Messdiener der Pfarrei Heiliger Wendelinus Ramstein haben gemeinsam mit Gemeindereferentin Anja Sachs und Pastoralreferent Stefan Pappon an der internationalen Romwallfahrt der Ministrantinnen und Ministranten teilgenommen.Gemeinsam mit 1.050 Minis aus dem Bistum Speyer ging es in zwanzig Reisebussen in die ewige Stadt. Nach einer ersten Stadterkundung mit Petersplatz, Engelsburg, Piazza Navona und Trevi-Brunnen am Ankunftsabend stand am zweiten Tag der Speyerer Eröffnungsgottesdienst mit Bischof Dr. Karl- Heinz Wiesemann, die Spanischen Treppe sowie eine Stadtrundfahrt auf dem Programm.Am nächsten Tag ging es zu den Sebastianskatakomben. Ein Teil der Gruppe besuchte das Kolosseum. Der vierte Tag startete mit einer Frühmesse im Petersdom. Es folgte für eine Teilgruppe der Besuch der Ausgrabungen unter dem Petersdom. Eine andere Gruppe nahm an einer Führung durch die vatikanischen Gärten teil und besuchte die Sixtinische Kapelle. Höhepunkt war die Papstaudienz auf dem Petersplatz. Die Wendelinusgruppe hatte Glück und ergatterte gute Plätze. Papst Franziskus fuhr mit dem Papamobil nur wenige Meter an der Gruppe vorbei. Mit einem leckeren Pizzaessen wurde dieser beeindruckende Tag beschlossen.
Am folgenden Tag nahm eine Teilgruppe an der Führung „Verborgene Orte in Rom“ teil. Andere besuchten die Engelsburg oder nutzten die Zeit zum Bummeln durch die Altstadt. Den Abschlussabend verbrachte die Wendelinusgruppe gemeinsam in Trastevere. Mit dem Speyerer Abschlussgottesdienst in der Lateranbasilika endete eine grandiose Miniwallfahrt. Nach einer achtzehnstündigen Busfahrt landeten die Messdienerinnen und Messdiener müde, aber überglücklich wieder in Ramstein. Dort hieß es dann Abschied nehmen von Gemeindereferentin Anja Sachs, die mit der Romwallfahrt ihren Dienst in der Pfarrei Heiliger Wendelinus beendete und nun eine neue Stelle in der Pfarrei Maria Königin Rodalben antritt.ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen