Berufsgruppengespräch „Bauen und Immobilien“
Austauschen und Netzwerken

Produktiver Austausch im Landauer Rathaus: Auf Initiative von OB Hirsch kamen jetzt mehr als 50 Vertreterinnen und Vertreter der Bau- und Immobilien-Branche zu einem Berufsgruppengespräch zusammen.
  • Produktiver Austausch im Landauer Rathaus: Auf Initiative von OB Hirsch kamen jetzt mehr als 50 Vertreterinnen und Vertreter der Bau- und Immobilien-Branche zu einem Berufsgruppengespräch zusammen.
  • Foto: Stadt Landau
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Landau. Auf Initiative von Oberbürgermeister Thomas Hirsch kamen im Landauer Rathaus jetzt mehr als 50 Vertreterinnen und Vertreter der Bau- und Immobilien-Branche zu einem Berufsgruppengespräch zusammen. Teil des Gesprächs waren Vorträge zur Wohnraum-Initiative „Landau baut Zukunft“ und zur städtischen Gewerbe-Immobiliendatei sowie ein anschließender Austausch zu aktuellen Landauer Bau- und Immobilien-Themen. Neben OB Hirsch standen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Wirtschaftsförderung und des Stadtbauamts für Fragen und Anregungen zur Verfügung.
„Das für die kommenden Jahre prognostizierte Bevölkerungswachstum, die damit zusammenhängende Notwendigkeit, Wohnraum zu schaffen, der demografische Wandel und das Thema „Zukunftsfähige Arbeitswelten“: Das alles sind Herausforderungen, denen sich die Stadt Landau nicht alleine stellen kann“, betont der OB.
„Vielmehr sind wir auf die aktive Unterstützung u.a. von Bauträgern, Projektentwicklern sowie Immobilienmaklerinnen und Immobilienmaklern angewiesen. In Landau haben öffentliche und private Hand in den vergangenen Jahren viele erfolgreiche Projekte gestemmt, etwa bei der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum oder beim weiteren Ausbau der sozialen Infrastruktur. Wir können stolz sein auf das, was wir gemeinsam erreicht haben, und blicken zuversichtlich auf die Herausforderungen der Zukunft.“
OB Hirsch lädt gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der städtischen Wirtschaftsförderung regelmäßig zu Berufsgruppengesprächen, zuletzt etwa für die Gastronomie- und Hotelbranche. Ziel ist es, eine Plattform für Fragen und Anregungen zu bieten und zugleich die Wertschätzung der Stadtspitze für die Arbeit der Vertreterinnen und Vertreter der jeweiligen Branche zum Ausdruck zu bringen. ld

Autor:

Jürgen Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen