Landauer OB Hirsch und LMK-Direktor Eumann tauschen sich zu Medienlandschaft in der Region aus
„Wir brauchen ein vielfältiges Medienangebot“

OB Thomas Hirsch (l.) empfing LMK-Direktor Marc Jan Eumann zum gemeinsamen Austausch im Landauer Rathaus.
  • OB Thomas Hirsch (l.) empfing LMK-Direktor Marc Jan Eumann zum gemeinsamen Austausch im Landauer Rathaus.
  • Foto: stp
  • hochgeladen von Thomas Klein

Landau. Im Rahmen des Formats „BürgerMedienDialog 2018“ besucht der neue Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK), Marc Jan Eumann, aktuell die Studios der Offenen Kanäle in Rheinland-Pfalz. Bei seiner Stippvisite in Landau kam der LMK-Chef auch mit Oberbürgermeister Thomas Hirsch zusammen, um sich bei einem Antrittsbesuch im Rathaus über die Medienlandschaft in der Region und deren zukünftige Entwicklung auszutauschen. Der Schwerpunkt der Unterhaltung lag auf der erfolgreichen Arbeit des OK Weinstraße. Dieser setzt sich aus den Studios Landau, Neustadt und Haßloch zusammen.
„Die Stadt Landau arbeitet hervorragend mit dem Studio Landau des OK Weinstraße zusammen“, betonte OB Hirsch im Gespräch mit dem Medienexperten. „Unser Bürgerfernsehen bereichert das kulturelle Leben in unserer Stadt und stellt mit seinen niedrigschwelligen Angeboten ein Stück gelebte Demokratie dar.“ Auch im Hinblick auf die übrige Medienlandschaft in der Region machte Hirsch die Bedeutung von Vielfalt deutlich, wenn es darum gehe, kommunale Themen zu verbreiten und einzuordnen. „In der heutigen Zeit, in der es immer mehr Informationen gibt, sind guter Journalismus und ein vielfältiges Medienangebot wichtiger denn je“, waren sich Stadtchef und LMK-Direktor einig. Zu den zentralen Aufgaben der LMK gehöre es, für diese Vielfältigkeit in Rheinland-Pfalz Sorge zu tragen, ergänzte Eumann.
Der LMK-Chef möchte mit seinem „BürgerMedienDialog 2018“ die neun Standorte und 20 Trägervereine der Offenen Kanäle in Rheinland-Pfalz im persönlichen Gespräch kennenlernen. Ziel ist es, die Plattform OK fit für die Zukunft zu machen und auf künftige Herausforderungen wie die Digitalisierung zu reagieren. In Landau kam Eumann mit Vertreterinnen und Vertretern aller drei Studios des OK Weinstraße zusammen.  stp

Autor:

Thomas Klein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Gillet Landau

Ausgehen & GenießenAnzeige
Der eigene Garten sollte eine Wohlfühloase sein. Im Frühling kann man dafür den Grundstein legen. Produkte, Tipps und Beratung zu den aktuellen Frühlingstrends erhalten Hobbygärtner im Floraland in Landau.
3 Bilder

GILLET Baumarkt GmbH in Landau bietet Lieferservice an
Frühlingstrends für den Garten

Landau in der Pfalz. Ob das Wetter mitspielt oder nicht: Der Frühling hält Ende März - zumindest kalendarisch - in Rheinland-Pfalz und damit auch in Landau Einzug. Im Frühling zieht es uns an die frische Luft. Spaziergänge, Wanderungen und Feste - falls sie nicht wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt wurden: Sobald es wieder wärmer wird, kann man viel unternehmen und Sonnenstrahlen tanken. Überall um uns herum wird es grün und Pflanzen und Blumen fangen an zu wachsen und zu blühen....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen