Der Metall- und Elektro-Truck besuchte die KARS in Landau
Ausbildungsperspektiven auf vier Rädern

Michael Krettek erklärt Schülerinnen und Schülern der 9f die CNC-Fräsmaschine.
2Bilder
  • Michael Krettek erklärt Schülerinnen und Schülern der 9f die CNC-Fräsmaschine.
  • Foto: Klein
  • hochgeladen von Thomas Klein

Landau. Die Konrad-Adenauer-Realschule plus mit Fachoberschule Technik/Umwelt (KARS) informiert schon seit Jahren ihre Schülerinnen und Schüler über berufliche Perspektiven, weshalb sie auch seit 2008 das Berufswahlsiegel besitzt. Chancengleichheit bei der Berufsberatung auch für den „Corona-Jahrgang“ zu erzielen, war dabei das Anliegen von Fachbereichsleiterin Physik Marion Keller, der es gelungen ist, erneut den Metall- und Elektro- (ME) Truck an die Schule zu holen, der Schüler über ME-Berufe informiert und ihnen praxisnah und intuitiv die Faszination Technik näher bringt.
Der Truck hat zwei Stockwerke und bietet knapp 30 Schülerinnen und Schülern Platz. Vier Tage lang stand der Truck den Schülerinnen und Schülern der 8. bis zur 12. Klasse zur Verfügung, um sie an sechs Stationen über handwerkliches Arbeiten zu informieren.
Was soll der Beruf bringen, welche Chancen und Möglichkeiten bieten ME-Berufe, die Faszination Mechanik aber auch Inhalte eines Bewerbungsgesprächs und worauf es bei der Vorstellung ankommt, vermittelten Maschinenbautechniker Helmut Krettek und Elektrotechniker Wolf-Dieter Biele, die als Berater den Truck führen. So konnten die interessierten Schülerinnen und Schüler beispielsweise an einem Modell einen Fahrstuhl programmieren oder beobachten, wie eine CNC-Fräsmaschine funktioniert. Außerdem bekamen sie Informationsmaterial und Surftipps. Dadurch können sich die Jugendlichen nachhaltig mit dem Thema „Ausbildung und Berufe in der ME-Industrie“ beschäftigen.
Entsprechend stolz zeigten sich die Schülerinnen und Schüler begeistert von dem Projekt, als sie ihren selbst gefrästen Klassenwürfel „9f“ in Händen halten, auf dem sich auf der Rückseite eben schnell noch eingefräst die „Audi-Ringe“ präsentieren.
Das Projekt soll helfen sich zu orientieren und herauszufinden, welchen Weg sie nach der Schule einschlagen oder nicht einschlagen möchten. Über 200 Interessierte hatten zuvor schon an der Berufsinformationsbörse der KARS teilgenommen, bei der sich wieder Firmen präsentiert hatten und Berufsperspektiven aufzeigten, macht die didaktische Koordinatorin Carolin Strus das Ansinnen der Schule deutlich, allen Schulabgängern einen Ausbildungsplatz zu ermöglichen.
Marion Keller zeigte sich glücklich darüber, dass auch unter Corona-Bedingungen alle interessierten Schülerinnen und Schüler den Truck besuchen konnten, der von der Stiftung Pfalzmetall mitfinanziert wird.
Mehr Informationen gibt es unter www.me-vermitteln.de/m-e-infotruck.

Michael Krettek erklärt Schülerinnen und Schülern der 9f die CNC-Fräsmaschine.
Selbst programmiert und computergesteuert gefräst: der Klassenwürfel der 9f.
Autor:

Thomas Klein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Achterbahn GeForce im Holiday Park Haßloch, dem großen Freizeitpark in der Pfalz, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometer pro Stunde. Aktuell kann man mit einem Rabattcode Geld beim Eintrittspreis sparen.
6 Bilder

Beim Eintritt sparen und Attraktionen entdecken
Rabattcode für den Holiday Park

Haßloch. Der Holiday Park, der große Freizeitpark in Rheinland-Pfalz, ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, Action-Liebhaber, Achterbahnfreunde und viele mehr. Mehr als 45 Attraktionen und Fahrgeschäfte bieten Action, Spaß und Faszination für alle Altersklassen. Mit dem Gutscheincode "DEAL" erhält man jetzt 35% Rabatt auf den Einzeleintrittspreis. Aktuell ist eine Online-Reservierung für den Besuch des Parks notwendig. Seit 2020 ganz neu im Holiday Park: DinoSplashRaawrr! Der Haßlocher...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen