Zeugen gesucht
Überfälle in der Innenstadt

  • Landau. Bei der Kriminalinspektion Landau werden aktuell drei Raubüberfälle bearbeitet, die sich in der Nacht von Freitag auf Samstag, 8. Dezember, ereigneten. Die Tatzeiten liegen zwischen 00.20 Uhr und 2 Uhr. Die Tatorte liegen im Innenstadtbereich, eine vage Personenbeschreibung liegt vor. Auf Grund der Gesamtumstände könnte es sich immer um den gleichen Täter handeln. Zunächst überfiel der unbekannte Täter einen 25 Jähriger Mann im Bereich der Stadtschreibereigasse in Landau. Nach einer kurzen Bewusstlosigkeit habe er das das Fehlen seines Geldbeutels bemerkt. Er erlitt leichte Verletzungen im Gesicht und kann auf Grund der kurzen Bewusstlosigkeit keine näheren Angaben zum genauen Ablauf machen. Ein 55-jähriger Mann fiel dem Täter im Bereich eines Eissalons in der Gerberstraße zum Opfer. Der Unbekannte schlug ihm unvermittelt ins Gesicht und forderte Geld und Handy. Der Mann wurde durch die Auseinandersetzung leicht verletzt. Der Täter flüchtet ohne Beute. Auf seinem Nachhauseweg begegnete dann gegen 2 Uhr in der Karl-Sauer-Straße ein 26-jähriger Mann vermutlich dem gleichen Täter. Er hörte gerade mit seinem Handy Musik, als er unvermittelt, ohne Vorwarnung mitten ins Gesicht geschlagen wurde, so dass er hinfiel. Am Boden liegend schlug der Täter weiter auf den Geschädigten ein, riss ihm das Handy aus der Hand und rannte in Richtung Rheinstraße davon. Von den Geschädigten wurde folgende Täterbeschreibung abgegeben: 
  • Männliche Person,
  • ca. 25 - 35 Jahre alt,
  • 1,70 - 1,80m groß,
  • kurze schwarze Haare, 
  • dunkler Teint,
  • dunkle Kleidung.
    Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Landau unter Telefon 06341 287-0 in Verbindung zu setzen. pol 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen