Filmabend im Mehrgenerationenhaus Kusel
Wie ehemaligen Nazis das Handwerk legen?

Foto: Pixabay

Kusel. Gerechtigkeit & Courage: Diese Maxime sind 2020 ebenso präsent wie im Nachkriegsdeutschland der 1950er-Jahre. Im Rahmen der interkulturellen Woche bis 4. Oktober widmet sich daher das Mehrgenerationenhaus (MGH) mit einer Filmvorführung am Freitag, 2. Oktober, 19 Uhr diesen Themen.
Der Film erzählt die Geschichte der jungen Bundesrepublik Deutschland, in der ehemalige Nazis immer noch in wichtigen Positionen in Politik und Justiz aktiv sind. Der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vertuschung nationalsozialistischer Verbrechen zu beenden und die Täter zur Anklage zu bringen. Doch er führt einen einsamen Kampf für die Gerechtigkeit. Immer wieder stößt er auf Widerstände aus der Gesellschaft, in der Verrat, Unterdrückung und Antisemitismus auch nach Kriegsende eine Rolle spielen.
In neuer Lokalität laden die Migrationsberaterin vom Deutschen Roten Kreuz, Marit Haußmann, die Leiterin des Mehrgenerationenhauses, Anke Halwaß, die Bildungskoordination der Kreisverwaltung Kusel, Caitlin Strange sowie Isabel Wittke vom Netzwerk Familien ein. Wie auch in den Jahren zuvor, erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Abendprogramm, das das Ziel hat, so manche Besonderheit zu veranschaulichen und vor allem einen Perspektivenwechsel zuzulassen. Der Film ist ab 12 Jahren freigegeben, Einlass ab 18:30 Uhr. Um Voranmeldung unter Telefon 06381-924641 oder Email: migra@kv-kusel.drk.de wird gebeten.
Nur nach telefonischer Anmeldung und unter Beachtung der üblichen Hygienevorschriften sowie Hinterlegung der Kontaktdaten. Unter oben genannten Kontaktdaten darf auch der Titel erfragt werden, der aus lizenzrechtlichen Gründen hier nicht genannt werden darf. ps

Autor:

Anja Stemler aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
E-Center Jahke in Ramstein: Das Obst und Gemüse findet immer den kürzesten Weg vom Produzenten zum EDEKA-Markt und ist erntefrisch
7 Bilder

E-Center Jahke Ramstein: Frische und Qualität
Bio-Produkte zum attraktiven Preis

Ramstein-Miesenbach. Das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse ohne lange und aufwendige Lieferprozesse – dafür steht das E-Center Jahke in Ramstein. Ein knackfrisches Sortiment, das keine Wünsche offen lässt, finden die Kunden in der Obst- und Gemüseabteilung. Das Sortiment von EDEKA Bio umfasst eine große Auswahl täglich frischer Lebensmittel, meist aus regionaler Herkunft. Und für den besonderen Fleischgenuss bietet das E-Center Jahke seinen Kunden köstliches, trocken gereiftes...

Online-Prospekte aus Kusel und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen