Plakataktion an weiterführenden Schulen
Straftaten im Internet - Umgang mit dem Smartphone

Das Thema unterstützten in Meisenheim - auf dem Bild von links nach rechts - die Lehrerinnen Carola Braunstein und Sandra Feltes sowie Rektor Winfried Baumann. Der zweite von links ist Hauptkommissar Mario Schwarz. Foto: pilek-AH
  • Das Thema unterstützten in Meisenheim - auf dem Bild von links nach rechts - die Lehrerinnen Carola Braunstein und Sandra Feltes sowie Rektor Winfried Baumann. Der zweite von links ist Hauptkommissar Mario Schwarz. Foto: pilek-AH
  • hochgeladen von Anja Stemler

Lauterecken. "Eltern wissen oft gar nicht, was sie ihren Kindern mit einem Smartphone an die Hand geben", so Mario Schwarz, zuständig für die Jugendkriminalität bei der Polizeiinspektion Lauterecken.Dieses Gerät ist praktisch ein mobiler Computer. Man kann nahezu immer und überall online damit sein. Das Mobiltelefon ermöglicht auch
von den Eltern ungeahnte Möglichkeiten. Leider auch Möglichkeiten, bei denen sich der Nutzer im Bereich von Straftaten bewegt.
Der Nachwuchs erhält heutzutage schon sehr früh ein Smartphone, meist
noch im Kindesalter, rechtlich somit vor Vollendung des 14. Lebensjahres.

Beleidigungen, Bedrohungen, Fotos von Personen machen und diese versenden, Verbreitung von pornografischen Bildern und Videos, sind hier nur einige Beispiele mit denen sich die Polizei täglich auseinandersetzten muss.
Vergleicht man wie behutsam Eltern ihren Kindern das Fahrrad-Fahren beibringen oder wie lange es dauert, bis Eltern ihre Kinder alleine am Straßenverkehr teilnehmen lassen, mit der selbst überlassenen Nutzung eines Smartphones, ist das erschreckend", berichtet der Polizeihauptkommissar.
Was machen die Eltern verkehrt? Zu wenig Aufmerksamkeit? Haben sie selbst nicht die technischen Kenntnisse um mit ihren Kids mitzuhalten? Kinder und Jugendliche müssen wissen was sie anstellen können. Im Rahmen ihrer Selbstverantwortung sind sie neben den Erziehungsberechtigten gefordert. Was ist okay und wo fängt das Verbotene, das Unfaire und das nicht selten anderen Personen Wehtuende an?
Mit dem Plakat "DEIN Smartphone, DEINE Entscheidung" werden die jungen User direkt angesprochen. "Ich fand die Aussagekraft dieses Plakates derart zutreffend, dass ich es auch für die Schulen in meinem Dienstgebiet wollte", fasst Mario Schwarz zusammen. "Dieses Plakat beschreibt mit wenigen Worten worauf es ankommt. Die Hoffnung ist, dass die Nutzer von Smartphones, insbesondere Kinder und Jugendliche sorgsamer damit umgehen" meint er abschließend.
Im Bereich der Polizeidirektion Bad Kreuznach wird die Plakataktion bereits durchgeführt. In der letzten Woche referierte der
Jugendsachbearbeiter der Polizeiinspektion Lauterecken bei der Realschule Plus in Meisenheim in der sechsten Klassenstufe.
|pilek-AH

Autor:

Anja Stemler aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Kusel und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen