Großeinsatz für die Feuerwehr in Kraichtal
150.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand

Kraichtal. Aus bislang unbekannter Ursache brach am späten Montagnachmittag in Kraichtal, Ortsteil Oberacker, ein Brand im Dachstuhl eines Einfamilienhauses aus.

Nachdem die Bewohner das Haus kurz vor 16 Uhr für einen Einkauf verlassen hatten und nach einer halben Stunde zurückkehrten, war ein Rauchmelder bereits in Betrieb und sie bemerkten Rauch im Hausinneren.
Die verständigte Feuerwehr aus Kraichtal bekämpfte den Brand im Dachstuhl in einem aufwendigen Einsatz. Ein auf dem gleichen Grundstück stehendes Wohngebäude wurde vorsorglich evakuiert. Kurz nach 18 Uhr war der Brand gelöscht. Der 53-jährige Bewohner des Einfamilienhauses in der Straße Im Zeilenbaum wurde leicht verletzt und zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.
Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt. Die Ursache des Brandes ist bislang noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandentstehung aufgenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen