Doppel-Heimspieltag der Radballer
RVB behält Tabellenführung

Bolanden U19 im Angriff gegen Worms (links Ansgar und rechts Anton Eule jeweils in den schwarzen Trikots)
5Bilder
  • Bolanden U19 im Angriff gegen Worms (links Ansgar und rechts Anton Eule jeweils in den schwarzen Trikots)
  • Foto: |szip
  • hochgeladen von Peter Sziedat

Bolanden. Der 15.02.2020 stand beim Radfahrer-Verein Bolanden komplett im Zeichen des Radballes. An diesem Tage war der RVB Ausrichter vom vorletzten Spieltag der U17/U19-Meisterschaft und anschließend vom dritten Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz.

Den Beginn machte die U19-Vertretung (Anton & Ansgar Eule) im Spiel gegen Gau-Algesheim I. Nach nervösen Start und einem bitteren 0:1 wurde das Duo gerade in der zweiten Hälfte sicherer und stabiler. Ansgar konnte sogar zwei 4-Meter-Strafstöße parieren. Nach vorn war das Aufbauspiel noch etwas unpräzise und somit gab es am Ende ein leistungsgerechtes 2:2-Unentschieden.

Gegen Ebersheim hatten die Eule-Brüder nichts entgegen zu setzen und verloren am Ende klar mit 0:6. Nach dem verschlafenen Spielbeginn stand es schnell 0:3. Zwar lief die zweite Halbzeit besser aber gegen die platzierten und straffen Schüsse des Tabellenführers hatten sie kein probates Mittel.

Gute spielerische Ansätze zeigten Anton und Ansgar dann aber im Match gegen den abgeschlagenen Tabellen-Letzten aus Worms. Durch einen Mix aus starken Einzelaktionen und sehenswert herausgespielten Treffern konnte die Führung bis zum Ende der Partie auf 9:0 ausgebaut werden.

Gegen Hechtsheim II tat sich das junge Duo dann wieder schwerer. In einem Spiel auf Augenhöhe konnte jedoch eine frühe 1:0-Führung lang über die Zeit gebracht werden. Ein platzierter Freistoß von Ansgar in letzter Sekunde brachte dann sogar noch den 2:0-Siegtreffer.

Mit den Spielern freuten sich auch drei Generationen von Vorstands-Vorsitzenden des RVB’s unter den Zuschauern in der Turnhalle. An diesem Tage trafen sich die letzten drei Vorstände und konnten somit über die komplette Radballgeschichte des Vereins philosophieren. Hermann Schäffer, der seit 4 Jahren im Amt ist, kann die aktuellen Leistungen als amtierender 1. Vorstand am besten einschätzen und überblicken. Sein Vorgänger Dieter Menzel war insgesamt 10 Jahre im Amt und konnte viele Geschichten der bisherigen Glanzlichter des Radballs, wie z.B. der Europameister-Titel 2013, beitragen. Auch Horst Weller, wiederum der Vorgänger von Dieter Menzel, war ebenfalls als Zuschauer in der Halle. Er war nach insgesamt 12 Jahren als 2. Vorstand anschließend noch 5 Jahre Erster.

Mit dieser 7-Punkte-Ausbeute festigt die Bolandener U19-Vertretung weiter den Bronzerang in der Meisterschaft. Beim letzten Spieltag am 07.03.2020 in Gau-Algesheim können Anton und Ansgar noch einmal alles versuchen. Durch ihr großes Punkte-Polster auf den 4ten Rang können sie sich voll auf Angriff konzentrieren und vielleicht noch den 6-Punkte-Rückstand auf den Vizeplatz aufholen. Dafür müssten sie aber alle ihre Spiele, auch gegen den souveränen Tabellenführer, gewinnen und auf Schützenhilfe hoffen.

Im Anschluss spielten dann drei Bolandener Vertretungen beim dritten Spieltag der Rheinland-Pfalz-Oberliga.

Der Tabellenführer Bolanden II (Robert Wehnert & Peter Sziedat) startete mit zwei nahezu identischen Spielen gegen Klein-Winternheim und Gau-Algesheim in das Turnier. Mit der aggressiven Abwehrarbeit von Peter Sziedat kamen beide Teams überhaupt nicht zurecht. Falls dann doch einmal ein Schuss auf das Tor der Bolandener kam, konnten diese Vorstöße von Robert Wehnert gekonnt abgewehrt werden. Jede Unsicherheit des Gegners wurde konsequent mit Gegentreffern bestraft. Das eigene Angriffsspiel konnte mit präzisen Pässen und herausgespielten Treffern gekrönt werden. Nach jeweiliger 4:0-Halbzeitführung wurden die Ergebnisse noch weiter ausgebaut; 8:0 gegen Klein-Winternheim und 7:0 gegen Gau-Algesheim.

Anscheinend sahen die Spieler dann schon die Schlagzeile „Ohne Gegentor Tabellenführung verteidigt“ vor sich. Zumindest schien es so, als nach nochmaliger 4:0-Halbzeitführung gegen Selzen dann der Gegner noch einmal gefährlich nah herankam. Mit zwei glücklichen Treffern für Selzen und einer Nachlässigkeit von Peter Sziedat im Abwehrverhalten stand es auf einmal 4:3 und die Gäste aus Selzen hatten das Momentum auf ihrer Seite. Jedoch mit viel Ruhe im Spielaufbau konnte der RVB auch dieses Spiel noch gewinnen. Kurz vor Schluss machte Peter Sziedat mit einer direkten Ecke den Treffer zum 5:3-Endstand.

Mit 9 Punkten und einer Tordifferenz von 20:3 an diesem Tage behalten Wehnert/Sziedat vorerst die Tabellenführung inne, jedoch müssen noch die Ergebnisse der anderen Gruppen abgewartet werden, um eine definitive Bilanz zu ziehen. Theoretisch könnte ein Team dann das RVB-Duo vom Thron stoßen.

Nicht so rund lief es für Bolanden III (Jürgen Brach & Markus Hack) an diesem Tage. Das routinierte Team verpasste den Beginn des Spieles gegen Klein-Winternheim komplett und fuhr schnell einem 0:3-Rückstand hinterher. Im zweiten Durchgang kamen Brach/Hack dann zwar besser ins Spiel aber konnten den Rückstand nicht mehr aufholen; 5:8 für Klein-Winternheim.

Besser startete Bolanden III dann aber gegen Gau-Algesheim. Mit schön herausgespielten Angriffen konnten sie immer wieder Treffer markieren, aber durch Nachlässigkeiten in der Abwehr wurde diese Führung nie wirklich beruhigend. Durch gute Paraden von Markus Hack konnten jedoch die 3 Punkte aber am Ende mit 7:4 eingefahren werden.

Ein Spiel auf Augenhöhe wurde die Partie gegen Selzen. Aus einer sicheren Abwehr heraus erarbeitete sich das RVB-Duo mehrfach Vorteile und den jeweiligen Führungstreffer. Durch zwei bittere Treffer - einen Tunnel und einem Ball der Markus Hack über die Hand ins Tor rollt – blieben die Gäste stets in Schlagdistanz und konnten im zweiten Durchgang sogar die 4:5-Führung erzielen. Mit Übersicht und sicheren Aktionen konnte Bolanden jedoch ausgleichen und das unterhaltsame Spiel endete 6:6 mit einem leistungsgerechtem Unentschieden.

Mit diesen 4 Punkten tritt Bolanden III in der Tabelle ein wenig auf der Stelle und belegt, zumindest bis zum vollendeten Spieltag, den 4ten Tabellenplatz.

Das junge Team von Bolanden IV (Noah Gehrhardt & Sebastian Gebhardt) hatte sich für den Heimspieltag einiges vorgenommen und wollten einen Schritt nach vorn machen in der Tabelle.
Nach einer recht engen ersten Halbzeit gegen Gau-Algesheim lief es im zweiten Durchgang dann wesentlich besser. Mit gutem Aufbau- und Angriffsspiel konnte ein deutlicher 6:2-Sieg eingefahren werden.

Ebenfalls ein enger Spielverlauf folgte gegen Selzen. Die Gäste konnten bei einem Strafstoß Sebastian Gebhardt im Tor verladen und somit in Führung gehen. Die folgenden Angriffsbemühungen der Bolandener verliefen dann ein wenig im Sande aber in der zweiten Hälfte konnten dann auch eigene Treffer herausgespielt werden. Beim Stand von 3:2 für Bolanden setzte Sebastian Gebhardt dann energisch nach und schob zum 4:2-Endstand kurz vor Spielende ein.

Auch gegen Klein-Winterheim konnte Bolanden IV mit gutem Aufbauspiel glänzen. Auf sicherem Spielaufbau folgten schöne Treffer beider Spieler. Nach dem 3:1-Halbzeitstand wurde im zweiten Durchgang mit viel Übersicht diese Führung noch bis auf den 6:2-Endstand ausgebaut.

Bolanden IV macht mit dem Plus von 9 Punkten erheblich Boden gut und steht nun punktgleich mit Bolanden III auf dem aktuell 5ten Tabellenplatz.

Der nächste Durchgang und damit das Ende der Hinrunde findet am 07.03.2020 beim zweiten Heimspieltag in Bolanden statt. |szip

Autor:

Peter Sziedat aus Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir sind in unserer Werkstatt weiterhin mit Fachwissen und individueller Beratung für Sie da: Das Team des Radsportladens Drahtesel in Grünstadt.

Werkstatt des Radsportladens Drahtesel in Grünstadt geöffnet
Wir reparieren Ihr Fahrrad auch während der Corona-Krise

Grünstadt an der Weinstraße. Die Corona-Krise hat uns alle fest im Griff. Bei dem schönen Wetter der letzten Tage und der frühlingshaften Temperaturen, denken viele an nur eines: Ab an die frische Luft. Natürlich unter Berücksichtigung der geltenden Kontaktbeschränkungen, um die Ausbreitung des Coronavirus weiter zu verlangsamen. Aber was tun, wenn das Fahrrad nicht mehr rund läuft oder ein Reifen kaputt ist und repariert werden muss? Wir, das Team des Radsportladens Drahtesel in Grünstadt rund...

Online-Prospekte aus Kirchheimbolanden und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen