Spendenfahrt bringt 6.000 Euro gegen Kinderarmut in Karlsruhe
Oldtimer in und um Karlsruhe fahren und Gutes tun

6Bilder

Am 15. Juni 2018 ging die Spendenfahrt der Vollack Klassik in die sechste Runde. Nach dem Erfolg der ersten Oldtimer Tour für einen guten Zweck gibt es das mittlerweile traditionsreiche Oldtimertreffen mit Rundfahrt seit dem 25-jährigen Firmenjubiläum der Vollack-Gruppe.

„Es gibt 30 Gründe, Gutes zu tun“, erklärt Claudius Uicker, Partner der Vollack GmbH aus Karlsruhe, der am Samstag einen Zwischenstopp auf dem Dobel einlegte. Zum 30-jährigen Firmenjubiläum hatte das Unternehmen für methodische Gebäudekonzepte zu einer eintägigen Tour in den Nordschwarzwald eingeladen um die Teilnahmegebühren an die Hanne-Landgraf-Stiftung zu spenden.

Mit 30 Teilnehmern und fahrenden Raritäten aus den 50er und 60er Jahren konnten nicht nur zahlreiche Zuschauer auf der Sonneninsel begeistert sondern zudem 6.000 Euro gegen Kinderarmut in Karlsruhe übergeben werden. Neben VW-Käfern, Karmann Ghia und einem Cadillac Cabriolet begeisterten zwei Jaguar Fahrzeuge aus den Jahren 1956 und 1969. Während letzterer seinen „Dornröschenschlaf“ erst nach 33 Jahren in der Garage beendete zählt der Cremefarbene zur Serie XK140 die einst für das 24-Stunden-Langstreckenrennen für Sportwagen von Le Mans konzipiert wurden und es davon nach Aussage des Fahrers Bernd Coens aus Karlsbad weltweit nur noch 80 Exemplare gibt. (sz)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen