Internationaler Gospelkirchentag vom 21. bis 23. September
Karlsruhe im Zeichen des Gospels

Braunschweig gospelt
  • Braunschweig gospelt
  • Foto: Karsten Socher
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Konzerte, Workshops, Mitsingchor, Chorprojekte, Gottesdienste, von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag: Vom 21. bis 23. September ist der Internationale Gospelkirchentag, der alle zwei Jahre in einer anderen Stadt stattfindet, in Karlsruhe.

Das größte Festival für Gospelmusik in Europa wird damit nach 2010 zum zweiten Mal in der Fächerstadt sein. 4.500 Teilnehmer und rund 5.000 Sänger aus 15 Ländern werden – begleitet von mehreren Zehntausend Besuchern – in Karlsruhe unterwegs sein, ob in der „dm-Arena“, in Kirchen oder auf Bühnen in der Stadt. Dabei können Besucher zum Beispiel auf Open Air-Bühnen in der City während des samstäglichen Einkaufsbummels zahlreiche Spitzenchöre aus dem In- und Ausland live und kostenlos erleben.

Gospelnacht, Kirk Franklin & Co.
Drei Tage lang wird in und mit der Stadt gefeiert. Ein besonderes Highlight dürfte schon zum Start die Gospelnacht sein, in der am Freitagabend über 100 Chöre an 25 unterschiedlichen Veranstaltungsorten wie Kirchen, Einkaufszentren oder kulturellen Einrichtungen die Stilvielfalt der Gospelmusik präsentieren.
Zudem kommt der 12-fache „Grammy“-Gewinner Kirk Franklin aus den USA zum Galakonzert am 22. September nach Karlsruhe. Bei der „International Gospel Celebration“ in der „dm-Arena“ gibt’s dazu Elemente aus Soul, Funk, Pop und HipHop. Kirk Franklin wird als krönender Abschluss des Abends dann ein „Best of“ aus 20 Jahren seines künstlerischen Schaffens präsentieren.

Infos: Wer sich dafür interessiert, hat an allen drei Tagen zudem die Möglichkeit, in Workshops und so genannten „Mass-Choir-Proben“ mit international renommierten Komponisten und Referenten neue Songs einzustudieren. Programm und Karten: www.gospelkirchentag.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen