Corona im Kreis Germersheim * Update 21. Januar
Inzidenz im Kreis bei 652,7, Inzidenz U20 über 1.000

Covid-19
5Bilder

Landkreis Germersheim. Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es im Landkreis Germersheim am Freitag, 21. Januar, 1293 bekannte, aktive Corona-Fälle - dies meldet die Kreisverwaltung heute. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 14.231 (+196). 12755 (+97) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 183 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.
Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 6.237 neue bestätigte Corona-Fälle, 7 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 623,7 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 546,3). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 348,1 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 302,7) und bei 1.347,0 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 1.182,5). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,96 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 4,42). 

Omikron

Der Anteil von Omikron an den besorgniserregenden Corona-Virusmutationen (VoCs) liegt in Rheinland-Pfalz jetzt bei 91,9 Prozent, im Kreis Germersheim bei 100 Prozent.

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim am Freitag bei 652,7 - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 623,7.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 1046,3 (Land: 1147,6), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 776,2 (Land: 701,6) und in der Gruppe Ü60 bei 154,2 (Land: 165,2).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt heute bei 19,05 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 693 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 13 belegt. Es gibt vier Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, von diesen müssen derzeit drei Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde

VG Hagenbach: 83 (+7)
Wörth: 222 (-1)
VG Kandel: 143 (+14)
VG Jockgrim: 137 (+9)
VG Rülzheim: 119 (+15)
VG Bellheim: 94 (+14)
Germersheim und Sondernheim: 284 (+35)
VG Lingenfeld: 211 (+6)

In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim vom 21. Januar 2022
  • Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim vom 21. Januar 2022
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Update 20. Januar: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es im Landkreis Germersheim am Donnerstag, 20. Januar, 1194 bekannte, aktive Corona-Fälle - dies meldet die Kreisverwaltung heute. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 14.035 (+152). 12658 (+99) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 183 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.
Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 5.542 neue bestätigte Corona-Fälle, 3 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 546,3 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 487,5). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 302,7 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 269,6) und bei 1.182,5 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 1.053,7). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,42 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 3,84). 

Omikron

Der Anteil von Omikron an den besorgniserregenden Corona-Virusmutationen (VoCs) liegt in Rheinland-Pfalz jetzt bei 90,8 Prozent, im Kreis Germersheim bei 100 Prozent.

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim am Donnerstag bei 561,2 - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 546,3.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 928,7 (Land: 988,3), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 651,2 (Land: 620,7) und in der Gruppe Ü60 bei 143,2 (Land: 144,1).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt heute bei 19,05 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 693 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 12 belegt. Es gibt vier Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, von diesen müssen derzeit drei Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde
VG Hagenbach: 76 (-2)
Wörth: 223 (+28)
VG Kandel: 129 (+3)
VG Jockgrim: 128 (-9)
VG Rülzheim: 104 (-6)
VG Bellheim: 80 (+2)
Germersheim und Sondernheim: 249 (+29)
VG Lingenfeld: 205 (+8)

In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Coronavirus - Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 20. Januar 2022
  • Coronavirus - Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 20. Januar 2022
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Update 19. Januar: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es im Landkreis Germersheim am Mittwoch, 19. Januar, 1141 bekannte, aktive Corona-Fälle - dies meldet die Kreisverwaltung heute. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 13883 (+237). 12559 (+80) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 183 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.
Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 5.106 neue bestätigte Corona-Fälle, 7 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 487,5 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 438,3). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 269,6 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 250,6) und bei 1.053,7 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 923,8). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 3,84 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 3,34). 

Omikron

Der Anteil von Omikron an den besorgniserregenden Corona-Virusmutationen (VoCs) liegt in Rheinland-Pfalz jetzt bei 89,1 Prozent, im Kreis Germersheim bei 100 Prozent.

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim am Mittwoch bei 527,9 - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 487,5.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 888,1 (Land: 888,8), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 588,0 (Land: 551,9) und in der Gruppe Ü60 bei 170,7 (Land: 128,0).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt heute bei 19,05 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 693 (+1) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 15 belegt. Es gibt vier Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, von diesen müssen derzeit drei Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde
VG Hagenbach: 78 (+15)
Wörth: 195 (+23)
VG Kandel: 126 (+13)
VG Jockgrim: 137 (+14)
VG Rülzheim: 110 (+13)
VG Bellheim: 78 (+16)
Germersheim und Sondernheim: 220 (+37)
VG Lingenfeld: 197 (+26)

In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Coronavirus Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 19. Januar 2022
  • Coronavirus Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 19. Januar 2022
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Kinderimpftage
Impfungen mit „Totimpfstoff“ von Novavax ab Ende Februar

Update 18. Januar: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es im Landkreis Germersheim am Dienstag, 18. Januar, 984 bekannte, aktive Corona-Fälle - dies meldet die Kreisverwaltung heute. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 13646 (+178). 12479 (+171) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 183 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben. 
Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 4.542 neue bestätigte Corona-Fälle, 7 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 438,3 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 405,1). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 250,6 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 249,6) und bei 923,8 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 804,7). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 3,34 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 2,85).

Omikron

Der Anteil von Omikron an den besorgniserregenden Corona-Virusmutationen (VoCs) liegt in Rheinland-Pfalz jetzt bei 87 Prozent, im Kreis Germersheim bei 100 Prozent.

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim am Dienstag bei 279,8  - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 438,3.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei  502,9 (Land: 799,0), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 295,5 (Land: 496,1) und in der Gruppe Ü60 bei 99,1 (Land: 115,3). 

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt heute bei 19,05 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 692 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 16 belegt. Es gibt vier Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, von diesen müssen derzeit drei Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde

VG Hagenbach: 63 (+3)
Wörth: 172 (+24)
VG Kandel: 113 (+7)
VG Jockgrim: 123 (-5)
VG Rülzheim: 97 (-18)
VG Bellheim: 62 (+1)
Germersheim und Sondernheim: 183 (+/-0)
VG Lingenfeld: 171 (+20)

In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 18. Januar 2022
  • Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 18. Januar 2022
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Kandel impft gegen Corona
Corona-Kritiker wieder auf der Straße

Montag, 17. Januar: Update 16:30 Uhr: Aufgrund der aktuellen Situation konnten noch nicht alle neuen Fälle an das Landesuntersuchungsamt gemeldet werden. Inklusive der Fälle vom Wochenende gibt es derzeit im Landkreis Germersheim 952 registrierte positive Fälle, die Gesamtzahl beläuft sich auf 13.468 mit dem Coronavirus infizierte Menschen seit Beginn der Pandemie. Seit letzten Freitag (14.01.2022) wurden 75 neue Fälle registriert. Die Gesamtzahl der Todesfälle beläuft sich auf 183 seit Beginn der Pandemie.

Am Montag, 17. Januar, meldet die Verwaltung im Landkreis Germersheim: "Trotz der aktuellen Umstände im Gesundheitsamt (Schwelbrand) ist das Gesundheitsamt arbeitsfähig und erreichbar. Jedoch wird heute aufgrund der im Gesundheitsamt notwendig gewordenen Veränderungen in Raum und Technik keine Fallzahlenmeldung erstellt und verschickt. Die Zahlen in der heutigen Meldung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) sind für den Kreis Germersheim die Zahlen einschließlich der Fälle vom Wochenende. Die heutigen Fallzahlen finden voraussichtlich ihren Niederschlag in der morgigen Meldung des LUA.

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 3.092 neue bestätigte Corona-Fälle, 9 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 405,1 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 377,9). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 249,6 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 242,3) und bei 804,7 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 722,7). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 2,85 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 2,90). 

Omikron

Der Anteil von Omikron an den besorgniserregenden Corona-Virusmutationen liegt in Rheinland-Pfalz jetzt bei 84,7 Prozent.

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim am Montag bei 369 (ohne die Zahlen vom Montag) - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 405,1.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 636,7 (Land: 723,9), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 402,8 (Land: 464,1) und in der Gruppe Ü60 bei 123,9 (Land: 105,7). (auch hier die Kreiszahlen ohne die Werte vom Montag)

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt heute bei 19,05 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 692 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 16 belegt. Es gibt vier Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, von diesen müssen derzeit drei Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde
VG Hagenbach: 60 (+4)
Wörth: 148 (+8)
VG Kandel: 106 (+5)
VG Jockgrim: 128 (-1)
VG Rülzheim: 115 (-/+0)
VG Bellheim: 61 (+1)
Germersheim und Sondernheim: 183 (+12)
VG Lingenfeld: 151 (+21)

In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Verdacht auf Brandstiftung

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Wo man sich auf Corona testen lassen kann
Maskenpflicht für unangemeldete Versammlungen
Corona-Impfung ohne Termin

Zum Vergleich - die Zahlen aus der Vorwoche

 

Zwei neue Todesfälle, Inzidenz steigend
Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

69 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Team von Pflegekräften arbeitet bei dem Speyerer Pflegedienst weitestgehend selbst bestimmt
4 Bilder

Arbeiten in der Pflege: Mein Pflegeteam geht neue Wege

Arbeiten in der Pflege. Die größte Herausforderung in der Pflege ist es, Mitarbeiter zu finden. Und zwar nicht irgendwelche, sondern die richtigen. Genau die Menschen nämlich, die ihren Beruf lieben und mit denen sich die Versorgung der Pflegebedürftigen weiter verbessert. Dabei geht der ambulante Pflegedienst „Mein Pflegeteam“ in Speyer von Anfang an neue Wege. Und ist in Sachen Mitarbeiter-Gewinnung und -Bindung so erfolgreich, dass er anderen Arbeitgebern in der Pflege bereits als Vorbild...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Platz nehmen und vor Ort frischen Fisch genießen - dazu lädt Gochts Fischhaus in Speyer ein
4 Bilder

Frischen Fisch in Speyer genießen: Restaurant und Terrasse wieder offen

Speyer. Endlich kann man frischen Fisch in Speyer wieder an Ort und Stelle genießen: Gochts Fischhaus hat Restaurant und Terrasse wieder geöffnet. Das Team von Gochts Fischhaus freut sich darauf, seinen Gästen den frischesten Fisch der Stadt lecker zuzubereiten und endlich wieder die beliebten Snacks rund um den frischen Fisch anbieten zu können. Darunter natürlich auch der beliebte Backfisch mit Kartoffelsalat und leckerer hausgemachter Remoulade oder Knoblauchsauce. Also: Einfach...

RatgeberAnzeige
Wer sich selbst zum ersten Mal Kontaktlinsen einsetzt, hat jedes Recht, nervös zu sein.  Doch kein Grund zur Sorge: Die erfahrenen Augenoptiker von Optik Steck in Speyer führen Schritt für Schritt durch den Prozess und geben Tipps, was es zu beachten gilt.
3 Bilder

Kontaktlinsen Tipps: Ausführliche Beratung bei Optik Steck in Speyer

Kontaktlinsen Speyer. Fast jeder kann Kontaktlinsen tragen. Denn diese werden aus weichen und hochverträglichen Materialien hergestellt. Doch nicht jede Linse ist für jeden geeignet und das Angebot ist groß. Die richtige Auswahl ist entscheidend für ein problemloses Tragen und einem hohen Tragekomfort. Beim Kontaktlinsen-Spezialisten Optik Steck in Speyer beraten erfahrene Optiker hinsichtlich der verschiedenen Optionen und geben nützliche Tipps für die Auswahl der individuell passenden...

SportAnzeige
Individuelles Personal and Professional Coaching entlang des Rheins zwischen Mannheim / Ludwigshafen und Karlsruhe: Coach Frank-Ringo Schrader begleitet seine Kunden auf dem Weg zu ihrem sportlichen Ziel.
4 Bilder

Personal Trainer Mannheim: Coach für persönliche Fitness und Physiotherapeut

Mannheim / Karlsruhe. Frank-Ringo Schrader bringt als Physiotherapeut & Personal Trainer Bewegung in das Leben seiner Kunden. "Ich mache Sie wieder fit - mental und körperlich." So beschreibt der Physiotherapeut und Personal Trainer sein Coaching, das er in der Region rechts und links des Rheins zwischen Ludwigshafen / Mannheim und Karlsruhe anbietet. Das pfälzische Harthausen / Dudenhofen / Speyer - nahe Ludwigshafen und Mannheim - ist die Basis des Physio-Sergeants. Von dort startet er zu...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.