Pfälzerwald Verein OG Hochspeyer e.V.
Rund um den Schwarzweiher

Rund um den Schwarzweiher

Zur nächsten Seniorenwanderung am Mittwoch, dem 10. April 2019, laden wir recht herzlich ein.

Bernhard Trauth führt uns rund um die Schwarzweiher in Enkenbach-Alsenborn.

Die Fahrt erfolgt in Fahrgemeinschaft mit Privat-PKW.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Kirchplatz Hochspeyer. Heimfahrt nach Absprache.

Die Wegstrecke beträgt ca. 4 km, kann aber nach jedem der Weiher abgekürzt werden. An den Weihern sind auch Sitzgelegenheiten vorhanden, von denen man Vögel und Enten beobachten kann. Einkehr ist in der Fischerhütte.

Zur besseren Planung bitten wir bezüglich der Einkehr um Anmeldung bis spätestens Samstag, den 06.04.2019, bei Klaus-Peter Schäfer, Tel. 06305/5497.

Gäste sind, wie immer, herzlich willkommen.

Die idyllischen Schwarzweiher sind sechs miteinander verbundene Teiche. Im Uferbereich befinden sich Schilfröhrichte, Zwergbinsen- und Wasserpflanzengesellschaften. Die Gewässer sind Brut-, Rast- und Nahrungsgebiet für Vögel sowie Lebensraum von Libellen und Amphibien. Die Weiher sind auch Angelweiher. Heute sind die Weiher als Naturdenkmäler eingestuft, doch sind es in Wirklichkeit auch Industriedenkmäler. Sie wurden im Jahre 1809 durch den Industriellen Baron von Gienanth angelegt. Damals spielte die Wasserkraft der Alsenz noch eine sehr wichtige Rolle. Die Gienanths betrieben etwa 12 km flussabwärts in Schweisweiler ein Eisenhammerwerk. Die Schwarzweiher waren, neben anderen Weihern im Oberlauf,  Pufferspeicher, aus denen bei Trockenheit in die Alsenz Wasser eingespeist wurde, um die Eisenhämmer zu betreiben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen