FCK / Glossen
BILD titelt "LACHNUMMER LAUTERN", Ausgabe BILD / Sport / vom 26.Oktober 2020, Seite 13

Ja, wer schlechte Leistungen abliefert und das seit Wochen, der hat nichts zu lachen und nun kippt BILD den Spottkübel im großen Stil aus und bezeichnet den FCK in seiner Sport Aausgabe vom Montag auf Seite 13 als Lachnummer, denn dem selbsternannten Aufstiegskandidaten drohe der Absturz in die Vierte Liga.
Wo die Bild recht hat, hat sie recht. In der Tat dräuen Lokalderbys versus Kickers Offenbach, FK Pirmasens, FC Homburg...

Sie verweist auf Jeff Saibene himself, der nach der Meppener Niederlage meinte, dass einfacch alles gefehlt habe, dass Fußball aus Zweikämpfen bestehe. So wie die Mannschaft, die keine ist, Meinung des Autors, aufgetreten sei, so könne man kein Spiel gewinnen.
Jeff Saibene ist wieder einmal, dank Sportdirektor Boris Notzon, ein Trainer, der keinen Einfluss auf die Gestaltung des Kaders hatte.

Notzon verwies darauf, dass das Vertrauen, das die Leute, die Geld in den Verein stecken, zurückgegeben werden müsse.

Am 2.November (Montag) kommt der Tabellenführer Hansa Rostock auf den Betze. Zwei Tage nach dem Geburtstag des Vereinsidols schlechthin: Fritz Walter. Ein Sieg wäre doch das passende nachgereichte Geburtstagsgeschenk, selbst wenn es nur ein schmutziger Sieg wäre. 3 Punkte halt, irgendwie...

Bei einer Niederlage ist Jeff Saibene bei 6 Spielen ohne Sieg und 4 Punkten aus 6 Spielen nicht mehr zu halten, ist völlig verbrannt...
Die Haltbarkeitsdauer eines FCK-Trainers würde weiter zusammenschrumpfen...Bisher 9,2 Monde...

Wolfgang Merkel aus Haßloch/Pfalz(kind)

Autor:

Wolfgang Merkel aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Gemeinsam helfen hilft: weitere 50.000 Euro für Vereine
Zweites Hilfspaket der Sparkasse Rhein-Haardt

Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation und der damit verbundenen finanziellen Einschränkungen legt die Sparkasse Rhein-Haardt ein zweites 50.000 Euro Hilfspaket für gemeinnützige Vereine und Institutionen auf. „Die Sparkasse Rhein-Haardt, die traditionell den Vereinen verbunden ist, bietet mit dem erneuten 50 x 1.000 Euro Fördertopf wieder unkompliziert Unterstützung“, so Andreas Ott, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. Die 257 Bewerbungen bei der Auslobung des ersten 50.000 Euro...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen