Lena Roth und Annika Mischon kämpfen beim Andechser Bierfest in Haßloch um die Krone
Wer wird Bierfestköngin?

Lena Roth und Annika Mischon kämpfen am Donnerstagabend um die Gunst der Jury.
  • Lena Roth und Annika Mischon kämpfen am Donnerstagabend um die Gunst der Jury.
  • Foto: ros
  • hochgeladen von Markus Pacher

Haßloch. Mädchen im Kindergartenalter träumen davon, einmal Königin oder Prinzessin zu sein. Meist ist der Traum von diesen Wünschen dann im Schulalter vorbei, doch es gibt auch einige, die bis ins jugendliche Alter diesen Traum weiter träumen. Zu dem Haßlocher Andechser Bier- und Straßenfest werden seit acht Jahren eine Bierfestkönigin sowie Prinzessinnen gewählt. Nun war es wieder soweit: Bei einem Gespräch mit dem 1. Beigeordneten Tobias Meyer und einem kompetenten Team stellten sich die zwei hübschen Haßlocherinnen vor. Der Jury, die am Donnerstagabend, 19. September, um 20 Uhr beim Krönungsabend im Festzelt die Wahl der Qual hat, gehören an: Peter Ruffer als Vertreter aus der Bürgerschaft, Peter Bouché als Medienvertreter (Bezirksverlagsleiter bei der Rheinpfalz), Dorothea Zeiher, Goldschmiedin, die die Krone entworfen hat, Werner Schmid als Vertreter der Gesellschaft für Wirtschaft und Tourismusentwicklung im Landkreis Starnberg und Tobias Meyer, als Vertreter der Gemeinde, des Weiteren gehörten zur Runde Ralf Schwoll, Moderator von RPR1 und Thomas Thinnes ebenfalls von dieser Medieneinrichtung sowie der Pressesprecher der Gemeinde Marcel Rossmann. „Die beiden Damen sind kompetent, verfügen über Erfahrung, können sich in der Öffentlichkeit präsentieren,“ betonte Tobias Meyer. Ein männlicher Bewerber war bereits im Vorfeld ausgeschieden, da insbesondere die Starnberger Seite das Amt einer Bierfestkönigin bevorzugt. Die beiden Bewerberinnen zeigten sich bei der ersten Vorstellung in hübschen Dirndl. Charmant und selbstbewusst stellten sich die beiden Bewerberinnen um die Krone dem Gremium vor. Annika Mischon ist 25 Jahre jung, eine lebensfrohe Pfälzerin, die mit ihrem Lächeln bezaubert. „Mir würde es Freude bereiten, meine Heimatgemeinde Haßloch nach außen hin zu repräsentieren“. Schon als Sommertagsprinzessin und als Prinzessin des Deidesheimer Karenvalvereins fand sie großen Anklang. „Mir wird die Aufgabe, Repräsentantin von Haßloch zu sein, super Spaß machen, ich kommuniziere gerne mit Menschen, liebe den Augenblick im Scheinwerferlicht zu stehen, mag das Andechser Bier.“ Für die Bewerberin Lena Roth, 21 Jahre alt, ist die Präsentation in der Öffentlichkeit ebenfalls nichts Neues. Sie hatte sich im vergangenen Jahr bereits um die Krone der Bierfestkönigin beworben, wurde schließlich Prinzessin. Von der noch amtierenden Bierfestprinzessin Jasmin Paulus übernahm für sie auch einige Termine. „Mir hat das Jahr als Bierfest-Prinzessin viel Spaß gemacht, ich habe Erfahrungen gesammelt, lernte viel , habe den Umgang mit Menschen genossen, nun versuche ich mein Glück zum zweiten Mal, die Krone der Bierfestkönigin zu bekommen“, meint sie charmant lächelnd hoffnungsvoll. Das aufgeschlossene und kommunikative „Pälzer Mädel“ strahlt Freude aus, ist lustig offen für Neues. Lena Roth arbeitet als Erzieherin in der Kindertagesstätte Paulusheim. „Für mich ginge ein langgehegter Wunsch mit der Krone als Bierfestkönigin in Erfüllung“, gesteht sie. Die beiden charmanten Kandidatinnen müssen die Fachjury am Wahlabend überzeugen und bei verschiedenen Spielen und Aufgaben mit Kreativität, Fachwissen und Charme überzeugen. Selbstverständlich haben beide eine große Fangemeinde, die sie am Wahlabend kräftig unterstützen wird. jm

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Kunst kommt von Können – wir gestalten mit Sachverstand, Hingabe und viel Phantasie.
5 Bilder

Inspiration statt Bausatz
Wir brüten die schönsten Ideen für Sie aus!

Kommunikationsdesign ist vielseitig: Wir gestalten Logos und Farbkonzepte, Social Media Auftritte und Websites, Flyer und Broschüren, Autobeschriftungen und Messestände, Briefbögen und Visitenkarten, Präsentationen und Leitsysteme … Die Techniken dazu kann und muss man lernen. Entscheidend für eine inspirierende Gestaltung sind aber auch Phantasie, ästhetische Sicherheit und ein Gespür für Details. Eines der mächtigsten Elemente in der Gestaltung ist Farbe – das gilt für alle Bereiche und...

RatgeberAnzeige
Die Rathausapotheke Neustadt berät Sie mit Leichtigkeit zu allen Themen, die Sie stark, schön und gesund bleiben lassen.
6 Bilder

Die Rathausapotheke Neustadt fragt:
Kümmern Sie sich eigentlich gut genug um sich selbst?

„Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst“. Dieses Gebot aus der Bibel dürfte uns allen bekannt sein und die meisten Menschen versuchen es nach besten Kräften. Das ist ein großes Ziel und wir geben uns Mühe damit. Was aber ist mit dem Umkehrschluss? Der würde lauten „Liebe Dich selbst wie Deinen Nächsten.“ Vielen Menschen gelingt das deutlich schlechter, ja sie fühlen sich schon egoistisch, wenn Sie nur daran denken. Aber das Gebot heißt eindeutig nicht „Liebe Deinen Nächsten ein kleines bisschen...

LokalesAnzeige
Die vhs Neustadt an der Weinstraße feiert ihren 75. Geburtstag - und hat neben einem Fest auch einen großen Fotowettbewerb im Gepäck. Die Devise heißt: mitmachen und gewinnen!
2 Bilder

75 Jahre vhs Neustadt
Jetzt beim Fotowettbewerb mitmachen und gewinnen

Neustadt an der Weinstraße. Schon seit 1947 steht die vhs Neustadt sinnbildlich für das Thema Entwicklung. Ein großer Grund zur Freude und ein schöner Anlass für eine Geburtstagsfeier zum 75. Nicht nur viele Menschen haben sich durch ihr Kurs- und Weiterbildungsangebot weiterentwickelt und ihren Wissensschatz vergrößert, auch die vhs selbst wuchs über die Jahre zu einer beachtlichen Institution heran. Aus 1.500 anfänglichen Hörern wurden 5.500 Teilnehmende pro Jahr, aus 140 Veranstaltungen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bestatter in Grünstadt: Das Bestattungshaus Fisch mit Filialen in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen und Weilerbach und in den jeweiligen Verbandsgemeinden sowie überregional aktiv.
2 Bilder

Grünstadt - Bestattungshaus Fisch
Bestatter als vertrauensvoller Partner in schwersten Zeiten

Bestatter Grünstadt. Das Bestattungshaus Fisch ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit Niederlassungen in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen, Weilerbach und der Hauptniederlassung in Grünstadt. Ziel ist es, den Menschen nicht nur in deren schwersten Zeiten der Trauer umfassend als Bestatter zur Seite zu stehen, sondern auch vorausschauend, fachkundig in der Vorsorge zu beraten und die Möglichkeiten individuell zu bewerten. Das Bestattungsinstitut in Grünstadts Carl-Zeiss-Straße ist...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen