Aktion "Heiß auf Lesen" im Regierungsbezirk Karlsruhe gestartet
"Ob bei Hitze oder im Regen, Bücher kann man immer lesen"

Bücher machen Spaß, finden auch die Zweitklässler aus Graben-Neudorf. Sie reißen Bürgermeister Christian Eheim, Erzählerin Tina Kemnitz, Regierungspräsidentin Sylvia Felder, Bibliotheksleiterin Heidrun Löhlein und Sindy Hänel, Mitarbeiterin des Regierungspräsidiums, den Lesestoff schier aus den Händen.
4Bilder
  • Bücher machen Spaß, finden auch die Zweitklässler aus Graben-Neudorf. Sie reißen Bürgermeister Christian Eheim, Erzählerin Tina Kemnitz, Regierungspräsidentin Sylvia Felder, Bibliotheksleiterin Heidrun Löhlein und Sindy Hänel, Mitarbeiterin des Regierungspräsidiums, den Lesestoff schier aus den Händen.
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Graben-Neudorf/Region. Am Freitag hat Regierungspräsidentin Sylvia Felder in der Gemeindebibliothek Graben-Neudorf gemeinsam mit Grundschülern aus der Gemeinde den Startschuss für die diesjährige Aktion "Heiß auf Lesen" gegeben.

Kostenloser Lesespaß für Kinder und Jugendliche

Bereits zum neunten Mal findet die Ferienleseaktion im Regierungspräsidium Karlsruhe statt, heuer sind 21 Bibliotheken beteiligt. Unter anderem in Bruchsal, Graben-Neudorf, Karlsdorf-Neuthard, Neulußheim, Oberderdingen und Östringen sind Büchereien wieder von 15. Juli bis 21. September für Kinder und Jugendliche mit einem ganz besonderen Angebot geöffnet: Denn auch wer bisher keinen Bibliotheksausweis hat, kann in den teilnehmenden Bibliotheken kostenlos Clubmitglied werden und alle Bücher, die das "Heiß auf Lesen"-Logo tragen, ausleihen. Alle fleißigen Leser nehmen an einem Gewinnspiel teil: Wer ein Buch wieder abgibt, füllt eine Bewertungskarte aus und erhält dann ein Glückslos. Wer mindestens drei Bücher während der Ferien schafft, bekommt zudem eine Urkunde - und wird natürlich auch zur großen Abschlussparty eingeladen.

Zur Eröffnung der diesjährigen "Sommer-Lesesaison" in Graben-Neudorf stellte Erzählerin Tina Kemnitz den rund 50 Zweitklässlern der Erich-Kästner- und Adolf-Kußmaul-Schule sechs Bücher aus der Aktion "Heiß auf Lesen" vor. Tierbücher, Märchengedichte, wilde Detektivgeschichten, Lustiges rund um die Schule, spannende Krimis - die Auswahl ist groß, da gibt es für jeden Lesegeschmack etwas. "Und natürlich eignen sich die Bücher auch hervorragend zum Vorlesen. Dann haben Eure Eltern auch Spaß daran", betonte die Berliner Literaturvermittlerin. Sie malte, las vor, erzählte und verstand es, die Kinder mit ihrer turbulenten und unterhaltsamen Show sofort für die Bücher zu begeistern.

Lesen soll Spaß machen und Kreativität fördern

Im Gespräch mit den Schülern wollte die Schirmherrin der Aktion, Regierungspräsidentin Sylvia Felder, von den Kinder wissen, was sie denn besonders gerne lesen. "Pferdebücher", "Krimis", "lustige Geschichten", "Ich lese am liebsten Starwars und Fantasy-Reihen" - bunt gemischt die Vorlieben der Kinder. "Ich sehe schon, Ihr seid wirklich `heiß auf Lesen`", freute sich die Regierungspräsidentin und fügte mit Blick aus dem Fenster an: "Das Tolle ist ja, egal ob bei Regen zuhause auf dem Sofa oder bei Sonnenschein und Hitze auf der Wiese im Schwimmbad oder am Strand - Bücher kann man wirklich immer und überall lesen." 
Und natürlich hob sie auch den pädagogischen Wert der Aktion hervor: "Beim Lesen entstehen Bilder im Kopf. Und je mehr gelesen wird, desto mehr Bilder, Gedanken und Ideen entstehen. Aber Lesen ist nicht nur gut für Fantasie und Kreativität, sondern es macht auch geistig fit."
Bei Saft und Brezeln stürzten sich die Kinder dann im wahrsten Sinne des Wortes auf den Lesestoff und fingen gleich begeistert damit an, ihr "Logbuch" und ihren "Clubausweis" zu nutzen und fleißig Bücher auszuleihen.

Autor:

Heike Schwitalla aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.