Aktion "Heiß auf Lesen" im Regierungsbezirk Karlsruhe gestartet
"Ob bei Hitze oder im Regen, Bücher kann man immer lesen"

Bücher machen Spaß, finden auch die Zweitklässler aus Graben-Neudorf. Sie reißen Bürgermeister Christian Eheim, Erzählerin Tina Kemnitz, Regierungspräsidentin Sylvia Felder, Bibliotheksleiterin Heidrun Löhlein und Sindy Hänel, Mitarbeiterin des Regierungspräsidiums, den Lesestoff schier aus den Händen.
4Bilder
  • Bücher machen Spaß, finden auch die Zweitklässler aus Graben-Neudorf. Sie reißen Bürgermeister Christian Eheim, Erzählerin Tina Kemnitz, Regierungspräsidentin Sylvia Felder, Bibliotheksleiterin Heidrun Löhlein und Sindy Hänel, Mitarbeiterin des Regierungspräsidiums, den Lesestoff schier aus den Händen.
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Graben-Neudorf/Region. Am Freitag hat Regierungspräsidentin Sylvia Felder in der Gemeindebibliothek Graben-Neudorf gemeinsam mit Grundschülern aus der Gemeinde den Startschuss für die diesjährige Aktion "Heiß auf Lesen" gegeben.

Kostenloser Lesespaß für Kinder und Jugendliche

Bereits zum neunten Mal findet die Ferienleseaktion im Regierungspräsidium Karlsruhe statt, heuer sind 21 Bibliotheken beteiligt. Unter anderem in Bruchsal, Graben-Neudorf, Karlsdorf-Neuthard, Neulußheim, Oberderdingen und Östringen sind Büchereien wieder von 15. Juli bis 21. September für Kinder und Jugendliche mit einem ganz besonderen Angebot geöffnet: Denn auch wer bisher keinen Bibliotheksausweis hat, kann in den teilnehmenden Bibliotheken kostenlos Clubmitglied werden und alle Bücher, die das "Heiß auf Lesen"-Logo tragen, ausleihen. Alle fleißigen Leser nehmen an einem Gewinnspiel teil: Wer ein Buch wieder abgibt, füllt eine Bewertungskarte aus und erhält dann ein Glückslos. Wer mindestens drei Bücher während der Ferien schafft, bekommt zudem eine Urkunde - und wird natürlich auch zur großen Abschlussparty eingeladen.

Zur Eröffnung der diesjährigen "Sommer-Lesesaison" in Graben-Neudorf stellte Erzählerin Tina Kemnitz den rund 50 Zweitklässlern der Erich-Kästner- und Adolf-Kußmaul-Schule sechs Bücher aus der Aktion "Heiß auf Lesen" vor. Tierbücher, Märchengedichte, wilde Detektivgeschichten, Lustiges rund um die Schule, spannende Krimis - die Auswahl ist groß, da gibt es für jeden Lesegeschmack etwas. "Und natürlich eignen sich die Bücher auch hervorragend zum Vorlesen. Dann haben Eure Eltern auch Spaß daran", betonte die Berliner Literaturvermittlerin. Sie malte, las vor, erzählte und verstand es, die Kinder mit ihrer turbulenten und unterhaltsamen Show sofort für die Bücher zu begeistern.

Lesen soll Spaß machen und Kreativität fördern

Im Gespräch mit den Schülern wollte die Schirmherrin der Aktion, Regierungspräsidentin Sylvia Felder, von den Kinder wissen, was sie denn besonders gerne lesen. "Pferdebücher", "Krimis", "lustige Geschichten", "Ich lese am liebsten Starwars und Fantasy-Reihen" - bunt gemischt die Vorlieben der Kinder. "Ich sehe schon, Ihr seid wirklich `heiß auf Lesen`", freute sich die Regierungspräsidentin und fügte mit Blick aus dem Fenster an: "Das Tolle ist ja, egal ob bei Regen zuhause auf dem Sofa oder bei Sonnenschein und Hitze auf der Wiese im Schwimmbad oder am Strand - Bücher kann man wirklich immer und überall lesen." 
Und natürlich hob sie auch den pädagogischen Wert der Aktion hervor: "Beim Lesen entstehen Bilder im Kopf. Und je mehr gelesen wird, desto mehr Bilder, Gedanken und Ideen entstehen. Aber Lesen ist nicht nur gut für Fantasie und Kreativität, sondern es macht auch geistig fit."
Bei Saft und Brezeln stürzten sich die Kinder dann im wahrsten Sinne des Wortes auf den Lesestoff und fingen gleich begeistert damit an, ihr "Logbuch" und ihren "Clubausweis" zu nutzen und fleißig Bücher auszuleihen.

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

55 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen