Vortrag in der ehemaligen Synagoge Weisenheim am Berg
Die braunen Jahre an der Weinstraße

In dem Vortrag wird Roland Paul den Aufbau der nationalsozialistischen Strukturen ab 1933 ansprechen.
  • In dem Vortrag wird Roland Paul den Aufbau der nationalsozialistischen Strukturen ab 1933 ansprechen.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Weisenheim. Am Sonntag, 19. Januar, 18 Uhr, hält Roland Paul einen Vortrag zum Thema „Die braunen Jahre an der Weinstraße“ in der ehemaligen Synagoge Weisenheim am Berg.
Die Deutsche Weinstraße – wegen ihrer kulturellen und historischen Höhepunkte lockt sie als eine der ältesten touristischen Straßen Deutschlands weltweit Gäste an. Allen voran ist das Hambacher Schloss zu nennen, die Wiege der Deutschen Demokratie.
Und dennoch konnte sich auch hier die NSDAP entwickeln, wie Roland Paul in seinem Vortrag aufzeigen wird. Die braunen Jahre an der Weinstraße und in der übrigen Pfalz begannen ab 1921. Ortsgruppen gründeten sich und bei den Wahlen, auch in Weisenheim am Berg und Umgebung, gewannen sie immer mehr Stimmen.
Roland Paul wurde 1951 in Landstuhl geboren und war von 1978 bis 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter, zuletzt Direktor des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern. Seit 2017 ist er ehrenamtlicher Leiter der Arbeitsstelle zur Geschichte der Juden in der Pfalz in Frankenstein.
In seinem Vortrag wird Paul den Aufbau der nationalsozialistischen Strukturen ab 1933 ansprechen, das wirtschaftliche und soziale Leben, das Verhältnis zu den Kirchen, das Schicksal der jüdischen Bevölkerung, den Umgang mit politischen Gegnern, Minderheiten und behinderten Menschen. Schließlich wird er auch die Frage der Entnazifizierung nach 1945 beleuchten.
Eine Platzreservierung wird empfohlen und ist unter reservierung@ehemalige-synagoge-weisenheim.de oder 06353 936957 oder 06353 8453 möglich. ps
Weitere Informationen:
Weitere Informationen gibt es unter: www.ehemalige-synagoge-weisenheim.de

Autor:

Franz Walter Mappes aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.