Eine harmonische Mannschaft
MTSV Beindersheim bei der AOK Mini WM dabei

Die E2-Jugend des MTSV Beindersheim mit Trainer Torsten Winterott.
  • Die E2-Jugend des MTSV Beindersheim mit Trainer Torsten Winterott.
  • Foto: MTSV Beindersheim
  • hochgeladen von Roland Kohls

Beindersheim. Die E2-Jugend des MTSV Beindersheim tritt bei der Mini-WM an, die das Wochenblatt gemeinsam mit der AOK und dem Südwestdeutschen Fußballverband ausrichtet. Er ist einer von drei Vereinen aus dem Verteilungsgebiet des Wochenblattes Frankenthal, der bereits einen Trikotsatz in den Farben einer Nationalmannschaft, die an der Fußballweltmeisterschaft in Russland teilnimmt, gewonnen hat. Die E2-Jugend des ASV Mörsch wurde vergangene Woche vorgestellt, die dritte Gewinnermannschaft ist die DJK SW Frankenthal.
Auch vom MTSV Beindersheim hat sich die E2-Jugend um die Teilnahme an der Mini-WM beworben. Die Jungs im Alter von acht bis zehn Jahren trainieren zweimal in der Woche und spielen in der zweiten Kreisliga. Im Moment belegt die Mannschaft von Trainer Torsten Winterott einen beachtenswerten zweiten Tabellenplatz. „Ich trainiere die Jungs schon seit den Bambinis. Von daher besteht schon eine enge Bindung zu den Kids. Das tolle ist, dass der Großteil der Spieler in Beindersheim wohnt. Sie sehen sich also eigentlich täglich und verbringen viel Zeit miteinander. Das merkt man dann natürlich auch auf dem Platz. Es ist einfach sehr harmonisch. Und das ist sehr wichtig, gerade im Jugendbereich. Auch die Eltern haben an dieser Harmonie einen großen Anteil. Mir macht es einfach ganz großen Spaß mit den Jungs zusammen zu arbeiten. Ich hoffe, dass ich sie bis in die Aktivenmannschaft begleiten kann“, erläutert Trainer Winterott stolz.
Chancen auf den Turniersieg bei der Mini-WM rechnet er sich nicht aus. „Aber das steht auch nicht im Vordergrund. Die Jungs sollen lernen und sich weiterentwickeln“, so Winterott. Es sei bereits ein Gewinn, dass die Mannschaft überhaupt an einer solchen Veranstaltung teilnehmen könne. „Natürlich wäre es schön, wenn wir die Gruppenphase schaffen könnten, und dafür werden wir alles tun, allerdings hängt das natürlich auch etwas von den Gegnern ab.“
Jedenfalls freuen sich die Mannschaft, der Trainer und die Eltern schon sehr auf das Turnier und die Trikots, die sie dafür erhalten. Damit wollen sie natürlich auch nach dem Turnier noch antreten. Welche Trikots sie sich wünschen? Die des deutschen Teams natürlich! sis

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen