DLRG Frankenthal, Neuhofen und Oggersheim
Wasserretter der DLRG im Dauereinsatz

2Bilder

Rhein-Pfalz-Kreis/Frankenthal. Normalerweise sieht man die Frauen und Männer der DLRG an verschiedenen Gewässern relativ entspannt an der Wachstation sitzen. Doch in diesem Jahr scheint alles ganz anders zu sein.
Das Wochenblatt Ludwigshafen sprach mit der DLRG Neuhofen. Da diese gemeinsam mit der DLRG Frankenthal bei solchen Einsätzen ausrücken, berichtet das Wochenblatt Frankenthal gerne ebenfalls über das sehr wichtige Thema.

Zusätzlich zu diesen Wachdiensten an den Wochenenden wurden in diesem Jahr die Taucher deutlich häufiger wie in den vergangenen Jahren zu Rettungseinsätzen im Umkreis angefordert. Alleine in den letzten acht Wochen wurde die DLRG Neuhofen, gemeinsam mit den weiteren Ortsgruppen aus Oggersheim und Frankenthal zu 13 Einsätzen mit dem Stichwort „Person vermisst“ alarmiert.
Die ehrenamtlichen Helfer werden bei solchen Einsätzen stark gefordert. „Ein sehr belastender Einsatz in dieser Reihe war am Niederwiesenweiher in Iggelheim, bei dem drei Männer im Wasser untergegangen und durch die Taucher gesucht und gefunden wurden“, informiert Stefan Bentz, technischer Leiter Ausbildung in Neuhofen. „Der zeitlich längste und aufwendigste war in Neuhofen selbst. Die DLRG Taucher waren mehrere Tage mit einem Großaufgebot im Einsatz, um eine untergegangene Schwimmerin zu suchen Im Rahmen dieser Einsätze erfolgte eine Zusammenarbeit mit anderen DLRG Ortsgruppen, den Polizeitauchern, der Rettungshunde- und Ortungstechnik (RHOT) der Feuerwehr Frankenthal, den Feuerwehren und der Kriminalpolizei. Diese Teamarbeit funktionierte reibungslos“. Die Wasserretter der DLRG haben bei den vergangenen Einsätzen gezeigt, dass sie eine verlässliche Einheit im Reigen der Hilfsorganisationen bilden. Die DLRG weist in diesem Zusammenhang wieder auf die Gefahren am und im Wasser hin und treibt die Prävention voran. Auf der Seite des Bundesverbandes der DLRG sind die Baderegeln zwischenzeitlich in 28 Sprachen übersetzt abrufbar. Durch die Ausbildung von Nichtschwimmern zu Schwimmern in den Ausbildungsstunden in Hallenbädern, aber auch durch die weitere Qualifikation zu Rettungsschwimmern, leistet die DLRG einen großen Beitrag im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements seiner aktiven Mitglieder. ps/gib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen