Casper, Timo, Oskar und Juna sind zu vermitteln
25 Katzen werden aktuell betreut

Luna ist noch jung und sucht ein neues Zuhause.  Foto: PS
  • Luna ist noch jung und sucht ein neues Zuhause. Foto: PS
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Frankenthal. In dieser Woche zeigt das Foto die rund sechs Monate alte Katze Juna. „Juna wurde mit fünf weiteren Katzen freilebend in einem Garten eingefangen. Vier dieser Katzen, Juna gehört dazu, lassen sich anfassen und genießen Streicheleinheiten, zwei hingegen finden Menschen zurzeit einfach nur schrecklich und verstecken sich vor Menschen nur“, berichtet Simone Jurijiw. Für diese zwei wäre ein Platz auf einem Bauernhof optimal. „Alle Katzen sind Freigänger und Hunde gewöhnt und absolut mit anderen Katzen kompatibel, so dass wir keine dieser Katzen als Einzelkatzen vermitteln“, so die Tierschützerin. Vergangene Woche kam auch Casper, der 14 Jahre alte Kater mit der Schilddrüsenerkrankung, wieder zurück. Er hatte sich in seiner neuen Bleibe mit den anderen Katzen nicht verstanden. Casper ist ein sehr menschenbezogener Kater.
Zwei 2-jährige Kater „Oskar und Timo“ kamen aus einer Vermittlung auch wieder zurück, weil ein Familienmitglied eine hochgradige Allergie entwickelt hat. Diese beiden Kater haben nicht wirklich einen Vertrag miteinander, so dass die beiden getrennt von einander vermittelt werden können. Bisher lebten die beiden in reiner Wohnungshaltung und sind sich dort so gut wie es ging aus dem Weg gegangen. Oskar ist eher ein Draufgänger und freut sich in Zukunft auf ein Zuhause mit Freigang als Einzelkatze. Timo hingegen ist eher ein Sensibelchen und die Tierschützer denken, dass er sich mit einer netten Katze als neuer Partner in Wohnungshaltung sehr wohl fühlen wird.

Neues Zuhause gefunden

In der vergangenen Woche konnte Katze „Gabriele“ vermittelt werden.

Tierbestand

Aktuell betreut der Tierschutzverein einen Hund, 25 Katzen, acht Kaninchen, drei Meerschweinchen, zwei Degus, drei Chinchillas, fünf Landschildkröten, ein Nymphensittich, drei Tauben und das mittlerweile berühmte Schwein Lotta. gib

Info

Wer sich für eines der zu vermittelnden Tiere interessiert, kann sich mit der Tiernotaufnahmestation, Friedrich-Ebert-Straße 12, Telefon 06233 28485, in Verbindung setzen.
Weitere Informationen gibt es auch unter www.frankenthaler-tierschutzverein.de.

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.