Bier bleibt weiterhin offizielles Getränk der Kampagne
17. Karnevalistische Wasserprobe bei den Stadtwerken Frankenthal

Wasser oder Bier? Die Elferräte der Karnevalsvereine aus Frankenthal und Umgebung treffen sich zur "Karnevalistischen Wasserprobe"
4Bilder
  • Wasser oder Bier? Die Elferräte der Karnevalsvereine aus Frankenthal und Umgebung treffen sich zur "Karnevalistischen Wasserprobe"
  • Foto: Jasmin Schwanitz
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Frankenthal. Seit 2003 treffen sich die Elferräte der Karnevalsvereine aus Frankenthal und Umgebung zu einer launigen Veranstaltung bei den Stadtwerken. Jedes Jahr entscheidet sich im Rahmen der „Karnevalistischen Wasserprobe“, ob Wasser oder Bier das offizielle Getränk der fünften Jahreszeit sein wird. Auch dieses Mal gab es keine Überraschung: Das Bier siegte.
Die ehemalige Miss Strohhut Sandra Jäger führte durch das Programm, zu dem jeder Elferrat einen kurzen närrischen Beitrag rund um das Motto „200 Jahre Karneval in Frankenthal“ vorbereitet hatte. Den besten Beitrag lieferten die Roxheimer „Altrhoischnooke“ als Büttenrede, in der sie sich auch als Bier-Fans outeten: „In der Sach en verschworener Haufe – mir käme nie uff die Idee, euer Wasser zu saufe!“
In der Endrunde durften „die Schnooke“ deshalb gegen den Stadtwerke-Elferrat antreten. Dieses Jahr war die Aufgabe, Flaschen ohne Firmenlogo auf dem Etikett den korrekten Bier-, beziehungsweise Mineralwasser-Sorten zuzuordnen. Das gelang den Narren wieder einmal besser als den Stadtwerken. Und so ging auch in diesem Jahr das Bier als klarer Sieger aus dem Wettbewerb. ps

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen