Vortrag im Dathenushaus in Frankenthal
„Die Kunst der Demenz“

Dathenushaus. Zum Vortrag „Die Kunst der Demenz – Menschen mit Demenz über ihre Kunst neu entdecken“ mit dem bildenden Künstler und Germanisten Dr. Oliver Schultz am Sonntag, 26. August 2018, um 15 Uhr im Dathenushaus lädt der Protestantische Diakonissenverein Frankenthal herzlich ein. In seinem Vortrag schildert Dr. Oliver Schultz seine langjährigen Erfahrungen aus künstlerischen Gruppen mit Menschen mit Demenz und zeigt ihre Werke. Der Eintritt ist frei. Es besteht die Möglichkeit, etwas für die Arbeit des Protestantischen Diakonissenvereins zu spenden.
Menschen mit Demenz sind Menschen mit einer Behinderung. Mit dem Fortschreiten ihrer Erkrankung vermindert sich ihre Fähigkeit, sich sprachlich auszudrücken. Das führt zu Angst und Unsicherheit bei den Erkrankten wie bei ihren Freunden und Angehörigen. Die künstlerischen Arbeiten von Menschen mit Demenz laden dazu ein, das Verständnis von Demenz aus Sicht der Kunst zu erweitern. Die „Kunst der Demenz“ kann dabei doppeldeutig verstanden werden: Nicht nur die Kunstwerke werden sichtbar, sondern auch die Anstrengungen der Künstler, ihre Demenz zu bewältigen. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen