Schulmuseum zeigt Unterricht vor 100 Jahren / Eselsmaske & Haselnussstock
„Schwarze Pädagogik“ war weit verbreitet

Informiert über den Unterricht von anno dazumal: Leiterin Trudel Zimmermann im Badischen Schulmuseum in Palmbach bei Karlsruhe Fotos: KNopf
2Bilder
  • Informiert über den Unterricht von anno dazumal: Leiterin Trudel Zimmermann im Badischen Schulmuseum in Palmbach bei Karlsruhe Fotos: KNopf
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Palmbach. Trudel Zimmermann ist eine resolute Frau. Wenn sie in ihrem altmodischen Kleid und ihrem hölzernen Stock auf die Tafel deutet, könnte man sich durchaus in vergangene Zeiten zurückversetzt fühlen.
Die 67-Jährige ist „Lehrerin“ im „Badischen Schulmuseum“ – und hier in den Räumen im Bergdorf Palmbach bei Karlsruhe scheint die Zeit geradezu vor etwa 100 Jahren stehen geblieben zu sein.
Die alten Schulbänke, ausgestopfte Tiere an der Wand, historische Karten und Schautafeln: Man wähnt sich wie in einem Zeittunnel, als „schwarze Pädagogik“ bevorzugt mit dem Rohrstock praktiziert wurde.
Rund 3.700 Personen besuchen das Museum pro Jahr. „Historischer Schulunterricht“ steht dann auf dem Lehrplan. „Hier lernen Kinder, wie der Schulunterricht vor vielen Jahrzehnten war“, erklärt Zimmermann: „Sie können dabei Vergleiche mit der heutigen Zeit anstellen.“

Mancher Besucher wird wohl heilfroh über die Gnade der späten Geburt sein. Denn was die Frau, die aus Graben-Neudorf stammt, hervorholt, lässt Besucher erschaudern. „Das hier ist ein Haselnussstock zur Züchtigung, ab etwa 1940 kam der Rohrstock zum Einsatz.“

Ein besonders perfides Instrument kramt sie aus einer Schublade hervor: die „Eselsmaske“, die ein wenig an alte Horror-Streifen erinnert. „Die mussten die Kinder auf dem Heimweg von der Schule aufbehalten, wenn sie unartig waren. Begleitet wurden sie von einer johlenden Meute von Mitschülern, die sie hänselten. Und zu Hause gab es noch einmal Dresche“, berichtet Zimmermann.
Die Mädchen hatten es nur ein bisschen leichter, sie trugen eine Eselsmütze. Auch war die Bestechung des Lehrers offensichtlich weit verbreitet. „Nicht umsonst hieß es: Speck und Eier geben einen Zweier“, so Zimmermann mit einem Schmunzeln.

Zu den Schwerpunkten des „Historischen Unterrichts“ zählt beispielsweise auch das Kennenlernen der Sütterlin-Schrift respektive des Altdeutschen. Stolz ist die Leiterin auf die Ausstellung mit Schulbüchern aus aller Welt. Selbst aus Tunesien, Kasachstan, Japan oder Nigeria gibt’s Bücher. Auch eine Schulfibel von 1804 kann man begutachten oder einen 130 Jahre alten Spickzettel. Zudem sind etliche altertümliche Instrumente wie eine Bleistiftspitzmaschine oder ein Diaprojektor um 1900 zu bestaunen. voko

Infos: Regelmäßig gibt es in dem akribisch zusammengestellten Museum obendrein Klassentreffen oder auch Seniorennachmittage, www.badisches-schulmuseum.de

Informiert über den Unterricht von anno dazumal: Leiterin Trudel Zimmermann im Badischen Schulmuseum in Palmbach bei Karlsruhe Fotos: KNopf
Gegenstände aus der Vergangenheit: eine „Bleistiftschärf-Maschine“
Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Profi-Foos schließt und jetzt gibt's satte Rabatte!
3 Bilder

Ihre Wunschfarbe von Profi-Foos aus Bruchsal
Fachmarkt für Selbermacher mischt Farben für Ihr Zuhause

Bei Profi-Foos in Bruchsal wird Service groß geschrieben. Dazu gehört auch die Fachberatung in der Farbenabteilung. Die Farbenprofis geben gerne Tipps und Hilfestellungen, damit Ihr Projekt gelingt. Mit der Alpina-Farbmischanlage erhalten Sie in kürzester Zeit mehr als 1.000 verschiedene Farbtöne für Wand und Decke. Mit hochwertigen Dispersionsfarben verschönern Sie Ihre Wohnung im Handumdrehen und schaffen ein neues Wohngefühl. Kurze Wege, schneller Erfolg Sie finden den Fachmarkt für...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen