Zum Jahresende ist Schluss mit dem CAP-Mobil
Der "Supermarkt auf Rädern" wird eingestellt

Bruchsal. Seit zehn Jahren tourt das CAP-Mobil, ein Projekt der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V., durch zehn Gemeinden des nördlichen Landkreises Karlsruhe und sorgt dort für die Nahversorgung. Doch der "Supermarkt auf Rädern" gehört bald der Vergangenheit an.

Die Lebenshilfe hat entschieden, den Betrieb des CAP-Mobils zum 31. Dezember dieses Jahres einzustellen. Diese Entscheidung sei nicht leicht gefallen, so die Lebenshilfe. Leider sei es nicht möglich, das Fahrzeug wirtschaftlich zu betreiben. Man liege sehr deutlich hinter den Planzahlen und auch hinter den Vorjahreswerten.

Selbst mit den den besseren Zahlen aus dem Vorjahr sei ein wirtschaftlicher Betrieb – trotz Unterstützung durch die Städte und Gemeinden – nicht möglich gewesen. Diese Tatsache, die rückläufigen Kundenzahlen und der Fakt, dass das Fahrzeug inzwischen ein gewisses Alter hat, waren Ausschlag gebende Gründe. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen