Bruchsaler Kiwanisclub unterstützt ein Jugendprojekt von Lenitas
Wiese wird Wirtschaftsgarten

Ute Kronwald, Naturpädagogin (2.v.l.), erläutert das Gartenprojekt für Dr. Richard Schramm (1. v.l.) und Ulrich Müller (beide Kiwanis Club) mit Alexandra Nold (Lenitas)
2Bilder
  • Ute Kronwald, Naturpädagogin (2.v.l.), erläutert das Gartenprojekt für Dr. Richard Schramm (1. v.l.) und Ulrich Müller (beide Kiwanis Club) mit Alexandra Nold (Lenitas)
  • Foto: art
  • hochgeladen von Martin Stock

Bruchsal (art) Eine wilde Wiese wird zu einem blühenden Garten. Das ist das Ziel des Gartenprojekts in der betreuten Wohngemeinschaft der Lenitas gemeinnützige GmbH für Jugendliche In Helmsheim. Der Kiwanisclub Bruchsal unterstützt dieses Vorhaben mit einem Betrag von 2.000 Euro. Initiator war Clubmitglied Ulrich Müller aus Bruchsal, dem dieser künftige Garten ein besonderes Anliegen ist. "Die Jugendlichen, die hier leben, sollen eine Perspektive für ihr Leben entwickeln", sagt er. Dazu diene ein Garten in besonderer Weise. "Die jungen Menschen übernehmen Verantwortung und erleben Wachstum und Gedeihen, aber manchmal auch das Misslingen." In einem Garten sei man natürlichen Abläufen ganz nah und erfahre, welche Mühe es macht, bis man Früchte erntet und verarbeitet auf dem Teller hat. Alexandra Nold, die bei Lenitas für die Organisation der Wohngruppen zuständig ist, bestätigte, dass die Jugendlichen sehr motiviert seien und möglichst bald loslegen wollten.

Blühender Garten statt wilder Wiese

Begleitet werden sie von Ute Kronwald und Daniela Helfert, beide Umwelt- und Naturpädagoginnen für Lenitas, die mit den jungen Menschen den Garten anlegen werden. Eine Liste mit "Wunschpflanzen" haben die Jugendlichen schon aufgestellt. Doch zunächst ist harte Arbeit angesagt, dass aus einem Stück verwilderter Wiese ein fruchtbarer Garten wird. "Dazu brauchen wir sicherlich professionelle Hilfe", sagt Kronwald. "Die Spende des Kiwanisclubs kommt deshalb genau im richtigen Augenblick."

Kiwanis hilft

Eine ihrer Hauptaufgaben sei die Beratung und Begleitung junger Menschen, sagt Alexandra Nold, damit diese sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten weiterentwickeln könnten. Für Kiwanis war dies der Anknüpfungspunkt, denn der Leitsatz der internationalen Vereinigung lautet "Serving the Children of the World" - "Den Kindern der Welt dienen" "Nachdem unsere diesjährige schon traditionelle Sommerferienschule wegen Corona ausfallen musste, lag es nahe, dass wir dieses Projekt unterstützen, das ebenfalls Kindern und Jugendlichen dient", sagt Richard Schramm, der auf ein Jahr gewählte Präsident des Bruchsaler Clubs, der mit dieser Hilfsaktion seine Amtszeit beendet.

Ute Kronwald, Naturpädagogin (2.v.l.), erläutert das Gartenprojekt für Dr. Richard Schramm (1. v.l.) und Ulrich Müller (beide Kiwanis Club) mit Alexandra Nold (Lenitas)
Die ersten Schritte für das Gartenprojekt sind getan und ein Beet ist bereits fertig in einem ehemaligen Wasserbecken. Ute Kronwald, Naturpädagogin (rechts), erläutert das Gartenprojekt für Ulrich Müller  und Dr. Richard Schramm (v.l.), beide Kiwanis Club mit Alexandra Nold (3.v.l., Lenitas)
Autor:

Martin Stock aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
von links:
Florian Pfeifer CEO Café del Rey/ Renate Simmerling Assitenz der Geschäftsleitung Café del Rey/ Julien Denis SV Sandhausen/ Manfred Reindl Inhaber Kaffee-OK
2 Bilder

Soziales Engagement als Herzenssache von Café del Rey

Soziales Engagement als Herzenssache von Café del Rey: Kaffeepartner bei SV Sandhausen und Sponsoring bei Special Olympics Schritt für Schritt schreitet der Ausbau sozialen Engagements in diesem Sommer bei Café del Rey weiter voran: Bereits seit Firmengründung steht die soziale Komponente neben dem Angebot qualitativ hochwertigen Kaffees im Mittelpunkt und ist als zentraler Grundpfeiler der Firmenphilosophie kaum noch wegzudenken. So musste CEO Florian Pfeifer auch nicht lange überlegen,...

Online-Prospekte aus Bruchsal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen