Zweiter Bericht zum Sommerfeeling des MGV Harmonie Büchenau 1919 e.V.
Musik lag in der Luft

32Bilder

Musik lag in der Luft auf den Bühnen der Landesgartenschau in Lahr. Getreu dem Motto „Musik.lebt.bewegt“ fanden sich über 2000 Musiker und Sänger ein, um 20 Jahre Landesmusikfestival zu feiern. Am 23. Juni nahmen auch die beiden Chöre des MGV Harmonie Büchenau 1919 e.V. teil. Nach dem Bericht von All Cantare in der letzten Ausgabe folgt nun der Bericht der Sänger des Männerchores Büchenau.

Gemeinsam mit dem Männerchor Münzesheim, der ebenfalls unter der Leitung von Andreas Burghardt steht, wirkten die beiden Männerchöre bei diesjährigen Jubiläum mit.
Auf der großen E-Werkbühne eröffnete der Männerchor Münzesheim mit dem populären südafrikanischen Lied „Shosholoza“ von Jeffrey Ames. Das Zulu-Wort shosholoza bedeutet etwa „Mutig nach vorn schauen“ oder „Wir greifen an“. Genau dies tat auch der Männerchor. Es folgte mit „Aus der Traube in die Tonne“ von Kurt Lissmann ein klassisches Weinlied. Das kollektive Glücksgefühl beim gemeinsamen Feiern mit Musik brachte der Chor mit dem Kult Hit der Toten Hosen „An Tagen wie diesen“ zum Ausdruck bevor der Chor seinen Auftritt mit der gefühlvoll vorgetragenen Folk-Ballade „The Sound of Silence“ von Simon and Garfunkel beendete. Das Publikum bedankt sich mit kräftigem Applaus und Bravo Rufen für diesen Auftritt.
Der Männerchor Harmonie Büchenau machte nahtlos weiter. Mit den zwei schwungvoll vorgetragenen Spiritals „Good news“ und „Didn’t my Lord deliver Daniel“ animierten sie die Zuhörer ebenfalls zu tosendem Beifall. Dass die Büchenauer auch anders können zeigten sie mit der Popballade „Solang man Träume noch leben kann“ von der Münchner Freiheit und dem sehr gefühlvoll vorgetragenem Popsong „You Raise Me Up“ in einer Fassung für Männerchöre.

Zum Abschluss traten beide Chöre noch gemeinsam auf. Ein Hauch von Fernweh vermittelten sie mit dem Lied „Santiano“ von Santiano. Mit dem Lied „Moskau“ von Ralph Siegel versetzen sie die Zuschauer eindrucksvoll in eine geheimnisvolle Stadt. Die Chöre verabschiedeten sich mit dem Klassiker „Always look on the Bright Side of life“ aus dem Film „Das Leben des Brian“ von Monty Python.

Vor und nach dem Auftritt hatten die Sänger und ihre Begleiter Gelegenheit die Landesgartenschau zu genießen. Eine faszinierende Blumen- und Pflanzenwelt bot sich den Besuchern. Die Lebensfreude in den grünen Gartenlandschaften konnte man dabei deutlich spüren. Das sonnige Wetter lud zum Verweilen an lauschigen Plätzen und zum Zuhören der vielen Darbietungen im Rahmen des Landesmusikfestivals ein. (Holzer/Wacker)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen