Rückwärts aufgefahren
Einparkversuch mit 1,7 Promille

Bruchsal. Mit 1,7 Promille verursachte am Donnerstagabend ein Autofahrer beim Versuch rückwärts in eine Parklücke einzuparken einen Auffahrunfall. Der 45-Jährige fuhr mit seinem Nissan auf der Luisenstraße in Richtung Norden, bevor er auf Höhe der dortigen Postfiliale zum Einparken abbremste und den Rückwärtsgang einlegte.

Obwohl die hinter ihm haltende Autofahrerin durch Hupen auf sich aufmerksam machte, fuhr der 45-Jährige rückwärts auf ihr Fahrzeug auf und verursachte einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand. Da den Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch entgegenschlug, musste der Unfallverursacher zunächst eine Blutprobe und dann auch seinen Führerschein abgeben. pol

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.