DorfArt auf Besuch in der Landeshauptstadt Mainz
Kunst, Kultur und Politik

35 Mitglieder des Kulturvereins „DorfArt“ statteten dem Landtag von Rheinland-Pfalz im Landesmuseum einen Besuch ab.
  • 35 Mitglieder des Kulturvereins „DorfArt“ statteten dem Landtag von Rheinland-Pfalz im Landesmuseum einen Besuch ab.
  • Foto: Gabath
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Von Franz Gabath

Böhl-Iggelheim/Mainz. Der Kulturverein DorfArt aus Böhl-Iggelheim besuchte auf Einladung des aus Böhl-Iggelheim stammenden und dort beheimateten Landtagsabgeordneten Johannes Zehfuß (CDU) die Landeshauptstadt Mainz. Zusammen mit den Verantwortlichen von DorfArt wurde ein höchst interessantes Programm zusammengestellt. 35 erwartungsfrohe Mitglieder starteten mit dem Busunternehmen Rene Conte in die Landeshauptstadt. Zuerst besuchte die Besuchergruppe das Landesmuseum Mainz. Da das alte Landtagsgebäude zur Zeit umgebaut wird, tagt der Landtag von Rheinland-Pfalz im Landesmuseum. Im Museum findet z. Z. eine höchst sehenswerte Sonderausstellung über Max Slevogt, Max Liebermann sowie Lovis Corinth, den sogenannten Deutschen Impressionisten, so wie den Kunsthändlern Cassirer, mit dem Thema „Ein Tag am Meer“ statt. Interessant und sachkundig war die Führung, die die Gruppe von DorfArt sichtlich genoss. Viele der Bilder, gerade auch von Max Slevogt, der sich ja sehr mit unserer Pfälzischen Heimat, seiner Wahlheimat, verbunden fühlte, konnte charmante Führerin anschaulich erklären.
Die darüber hinaus Technikinteressierten kamen danach beim Fernsehsender ZDF auf dem Lerchenberg mehr auf ihre Kosten. Interessant zu hören wie z. B. eine Nachrichtensendung entsteht, welche Vorarbeit nötig ist um 15 oder 30 Minuten Sendezeit zu füllen. Die Führung durch verschiedene Studios und die Regiezentrale vermittelte einen tieferen Einblick in diesen öffentlich rechtlichen Sender. Natürlich gab es auch die schon legendär zu nennende Torwand, die jedem Zuschauer des Aktuellen Sportstudios am Samstagabend ein Begriff ist, zu sehen.
Der Besuch galt natürlich in erster Linie dem Meinungsaustausch mit Johannes Zehfuß. Johannes Zehfuß nahm sich im Abgeordnetenhaus viel Zeit um mit der Besuchergruppe zu diskutieren.
Die angesprochenen Themen reichten von der großen Politik mit Themen wie, Situation in den Entwicklungsländern, ständiger, sinnvoller und nachhaltige Hilfe vor Ort, Fragen der Energiepolitik bis zu Fragen nach gerechten Preisen für unsere Lebensmittel und den Fragen zur Landwirtschaft und den Erzeugern hier bei uns.
Das Thema Landwirtschaft liegt Johannes Zehfuß, selbst Landwirt mit eigenem Betrieb, besonders am Herzen und ist auch ein Schwerpunktthema seiner politischen Arbeit.
Aber auch die Rheinland-Pfälzische Politik wurde nicht ausgeklammert. Fragen zur Schul- und Bildungspolitik nahmen hier einen breiten Rahmen ein. Johannes Zehfuß wich keinem Thema und keiner Frage aus, betonte, dass bei allen politischen Differenzen um die Sache, um die Suche nach vernünftigen Lösungen gehen solle.
Wie es dann bei einer Landtagsdebatte im Plenum in natura zu geht konnten die Besucher danach hautnah miterleben.
Eine Erfahrung welche bei vielen der Besuchergruppe von DorfArt doch einiges Erstaunen hinterließ.
Den Abschluss bildete ein Gang über den lichtdurchflutenden Weihnachtsmarkt in der historischen Kulisse um den Mainzer Dom. pac/fg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen