In Ottersheim wird vom 6. bis 10. September Kerwe gefeiert
Ein gelungener Mix aus Tradition und Neuerungen

Die Odderschemer Kerwe wird ab Freitag gefeiert.

Ottersheim. Im letzten Jahr feierte das Bärendorf Ottersheim sein 1250-jähriges Bestehen das ganze Jahr hindurch. In diesem Jahr ist es etwas ruhiger, dafür freut man sich jetzt umso mehr auf die „Odderschemer Kerwe“. Vom 6. September bis zum 10. September erwartet die Besucher ein tolles Programm.Eröffnet wird die „Odderschemer Kerwe“ am Freitag, 6. September, nach alter Manier und einem Hauch Tradition von der Musikkapelle, dem Kinder- und Jugendchor Queichtalbären sowie den Kindern und Familien und vielen Gästen. Mit viel guter Laune und noch mehr Musik geht es um 17.45 Uhr vom Sandweg zum Dorfplatz. Dort erwartet die zahlreichen Besucher, darunter auch Ehrenbürger und zahlreiche Hoheiten der Verbandsgemeinde, wieder Freibier.
Dass es keinem Besucher langweilig wird, dafür haben sich die organisierenden Vereine und die Interessengemeinschaft „Odderschemer Kerwe“ viele kleine, aber feine Besonderheiten ausgedacht. In diesem Jahr gibt es auch wieder einige Neuerungen, denn Stillstand wäre Rückstand. In Ottersheim ist man immer daran interessiert, die Kerwe attraktiv gestalten.Gerade für Kinder wird viel geboten: So geht es am Samstag, 7. September, ab 14.30 Uhr gleich weiter mit einem Spielenachmittag los. Zum ersten Mal findet ein Säckelwerfen-Turnier (Cornhole) ab 14.30 Uhr statt. Die Erwachsenen können sich Samstagabend nach dem Preisschafkopf-Turnier, welches um 17.30 Uhr beginnt, an der Bar entspannen und sonntags morgens ab 10.30 Uhr mit einem Bayrischen Frühshoppen in den Tag starten. Am Samstagabend, wird ab 18.30 Uhr erstmals „zünftige“ Musik abends mit den Reblausmusikanten geboten.
Am Sonntag, sowie am Montagmittag kann sich der Besucher relaxed mit leckeren Kuchen und einem schönen Kaffee auf dem neu gestalteten Dorfplatz entspannen, bevor Montagsabends die „Oldies“ mit ihrer Livemusik ab 19 Uhr für gute Stimmung sorgen. Nach dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“ wird es am „Kerwe-Dienstag“ noch mal richtig voll auf dem ältesten Fest der Gemeinde: Denn neben dem Konzert der Musikkapelle (Kerwekonzert) ab 19 Uhr erwartet den Besucher eine Besonderheit, die auf eine lange Tradition zurückgeht, und sich, laut Ortsbürgermeister Gerald Job, immer größerer Beliebtheit erfreut: Die Kerwe wird beerdigt. Traurig aber wahr. Wer noch nie eine solche Beerdigung mit der entsprechenden Brise schwarzem Humor erlebt hat, sollte am Kerwe-Dienstag, 10. September, also in jedem Fall in Ottersheim vorbei schauen.
Denn neben dieser „traurigen“ Beerdigung wird es in „Oddersche“ auch noch königlich: Das amtierende Bärenkönigspaar Christine I. und Markus I. lässt es sich nicht nehmen, die Besucher mit einer spannenden und witzigen Rede zu erfreuen. Ein rund um buntes Programm der Vereine, das einen Besuch in jedem Fall lohnt.

Autor:

Wochenblatt Archiv aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Wie lernt man auch während der Corona-Pandemie neue Menschen kennen und kann Kontakte knüpfen? Die Online-Kurse der vhs dienen als Plattform, um gemeinsam mit Menschen aus der Region Neues zu lernen. Machen Sie mit!
2 Bilder

Online-Kurse der vhs Neustadt
Und sie bewegt sich doch!

Neustadt an der Weinstraße. Der Präsenzunterricht im Gebäude der Volkshochschule Neustadt in der Hindenburgstraße kann im Moment bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Durch ein vielfältiges Online-Angebot mit Kursen, Seminaren und vielem mehr präsentiert das Team der vhs Neustadt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesem Semester ein buntes und attraktives Bildungsangebot. Dafür haben alle Volkshochschulen deutschlandweit ein eigenes Lernportal entwickelt: die vhs.cloud. Sie...

RatgeberAnzeige
Höher, schneller, weiter, besser – oder nicht?
2 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt
Das muss besser werden! Oder?

Soziologen bezeichnen unsere gesellschaftliche Gegenwart als „Zeitalter der Selbstoptimierung“, denn noch nie wurde so viel Energie darauf verwendet, Körper, Charakter, Lebensumstände, Ernährung, Arbeitsplatz, Zeitaufwand oder gesellschaftliche Prozesse zu optimieren. Der Begriff Optimierung kommt vom lateinischen Wort „optimus“ was „der Beste“ oder „der Tüchtigste“ bedeutet. Und auch wenn es grundsätzlich eine gute Idee ist, sich im Leben vorwärts zu bewegen, etwas zu wollen, irgendwo hin zu...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wenn ein Badezimmer-Umbau ansteht, sind die Profis von Bad & Design aus Ludwigshafen der richtige Ansprechpartner für staubfreies Renovieren.
5 Bilder

Bad-Profis aus Ludwigshafen am Werk
Staubfrei renovieren im Badezimmer

Staubfrei renovieren. Die Experten von Bad & Design aus Ludwigshafen-Ruchheim bieten den Umbau des Badezimmers aus einer Hand. Viele Interessenten graut es vor Staub und Dreck, der beim Renovieren entsteht. "Wo gehobelt wird, fallen Späne", lautet ein bekanntes Sprichwort. Was für die Schreiner gilt, kann auch in der Installateur-Zunft nicht vernachlässigt werden. Die Profis von Bad & Design bieten einen Ausweg: Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung renoviert Bad & Design Badezimmer in bewohnten...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Auszubildende C. Baaden erlernt im zweiten Lehrjahr den Beruf Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk in einer Görtz-Filiale in Worms. Vor ihrer Ausbildung absolvierte sie bereits ein Praktikum. So fiel ihr der Einstieg in die Ausbildung und den Arbeitsalltag leicht.
4 Bilder

Ausbildung im Verkauf und Fachverkauf bei Bäcker Görtz
Es gibt noch offene Ausbildungsstellen

Ausbildung bei der Bäckerei Görtz. Einen bodenständigen Beruf erlernen und früh Verantwortung übernehmen können Auszubildende bei der familiengeführten Bäckerei Görtz. Die Tätigkeiten als Verkäuferin im Einzelhandel oder als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk sind abwechslungsreich und geprägt von engem Kundenkontakt. B. Tas (21), C. Baaden (18), L. Heim (18) und M. Schmitt (18) lernen diese Ausbildungsberufe in unterschiedlichen Filialen der Bäckerei Görtz in der Metropolregion...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen