Warmaussenbecken im Salinarium muss erhalten bleiben - Großer Zuspruch bei der SPD Aktion
SPD Bad Dürkheim sammelt mehr als 1300 Unterschriften

3Bilder

Weit über 1300 Unterschriften sammelte die SPD Bad Dürkheim in knapp zwei Wochen am Aktionsstand der stundenweise am Salinarium besetzt war. Mit den Unterschriften haben die Besucher vom Salinarium, den Einsatz der SPD Bad Dürkheim unterstützt und befürwortet, dass ein Warmaussenbecken im Salinarium weiter Bestand haben muss. Das neue Warmaussenbecken muss im Zuge des Neubaus der Therme im ersten Bauabschnitt realisiert werden. Hintergrund ist der Abriss des bisherigen Warmaussenbeckens, das dem Therme-Neubau weichen muss. Der von den Planern aktuell vorgeschlagene Standort fand im Rat bisher keine Mehrheit. Bis zur Stadtratssitzung am 28. August soll nun der beauftragte Architekt einen neuen stimmigen Vorschlag präsentieren. Findet auch dieser keine Mehrheit, wird das Warmaußenbecken erst mit der Neuordnung der Freibecken in Angriff genommen. Dies werde ersten Prognosen zufolge wahrscheinlich erst im Jahr 2028 der Fall sein. Die SPD Bad Dürkheim setzt sich vehement für den Erhalt des Warmaussenbeckens ohne zeitliche Lücken ein. Die gesammelten Unterschriften werden bis zur Stadtratssitzung der Verwaltung übergeben. Die SPD Bad Dürkheim bedankt sich bei allen Unterstützern. „Durch das Ergebnis dieser Aktion ist ein Umdenken im Rat bestimmt einfacher geworden“, so die SPD Bad Dürkheim. Das Familien- und Freizeitbad „Salinarium“ braucht das Alleinstellungsmerkmal „Warmaussenbecken“ um wirtschaftlicher betrieben werden zu können. Viele Besucher brachten  zum Ausdruck, dass sie gerade wegen des vorhandenen“ Warmaussenbeckens“ das Familien- und Freizeitbad in Bad Dürkheim besuchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen