VIP-Bundesliga-Tickets für bestes Ergebnis auf die Dart-Wand
Gewinner beim Kreisspielfest

Leon Bader heißt der Gewinner der Challenge. Kreisjugendamtsleiterin Hannelore Schlageter, Landrat Dietmar Seefeldt, Stefan Wilk, Kreisbeigeordneter Georg Kern und der Bundesvorsitzende der Bananenflankenliga Stefan Schmitzer (v.l.n.r.) freuten sich mit dem Gewinner.
  • Leon Bader heißt der Gewinner der Challenge. Kreisjugendamtsleiterin Hannelore Schlageter, Landrat Dietmar Seefeldt, Stefan Wilk, Kreisbeigeordneter Georg Kern und der Bundesvorsitzende der Bananenflankenliga Stefan Schmitzer (v.l.n.r.) freuten sich mit dem Gewinner.
  • Foto: kv
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Silz. Spiel, Spaß und Sport wurden beim diesjährigen Kreisspielfest mit rund 2.500 Besuchern am Pfingstsonntag im Wild- und Wanderpark Silz großgeschrieben. Bei der von der Firma PUMA angebotenen Challenge im Fußballdart hat der 12-jährige Leon Bader aus Völkersweiler 100 Punkte erreicht und damit den Sieg eingeholt.
Landrat Dietmar Seefeldt und der Erste Kreisbeigeordnete Georg Kern haben dem jungen Fußballer des SV Völkersweiler nun den Preis für das beste Ergebnis überreicht.
Der fußballbegeisterte Leon darf sich über VIP-Karten zu einem Bundesligaspiel seiner Wahl freuen.
„Das große Engagement der ehrenamtlich Aktiven an der Südlichen Weinstraße besonders des Sponsors dieser Challenge an diesem Tag kann nicht hoch genug geschätzt werden“, bedankte sich Landrat Seefeldt bei Stefan Wilk von der Firma PUMA, die die VIP-Karte gespendet hat.
Ziel des Spielfestes im Wild- und Wanderpark bei Silz war es nicht nur kleine und große Kinder mit einem vielfältigen Spielangebot zu begeistern, sondern auch beeinträchtigte Kinder zu integrieren.
Deshalb führte die Bananenflankenliga einen Spieltag mitten im Geschehen durch.
„Es war ein rundum gelungenes Fest, das allen Teilnehmern viel Freude bereitet hat. Deshalb soll es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben“, stellte Erster Kreisbeigeordneter Kern fest.
Er dankte dabei nochmals allen Mitwirkenden, die zum Gelingen beigetragen haben.
Insgesamt wurde das Spielfest von 14 engagierten ehrenamtlichen Anbietern ausgerichtet.
Dazu zählt der gesamte gesellschaftliche Querschnitt von kirchlichen Gruppierungen bis hin zu den Rettungsverbänden, Sport, kommunalen Anbietern und Einrichtungen für gehandicapte Menschen.

Autor:

Jürgen Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.