Nur ein kleiner, aber wirkungsvoller Trick
Gießkannen-Bewässerung

2Bilder

Gartenkräuter lieben den ganzen Sommer über ein sonniges Plätzchen um wachsen und gedeihen zu können und somit natürlich auch ausreichend viel Wasser. Für alle, die nur mal ein paar Tage in Urlaub fahren oder auch  ein verlängertes Wochenende, stellt sich dann die Frage: wird mein Basilikum, die Petersilie und Co. das ohne tägliches Gießen aushalten oder vertrocknen? Denn fangen die Blätter einmal an zu verwelken, ist das Kraut meistens nicht mehr zu retten. Ein einfacher Trick, seine liebevoll großgezogenen Kräuter nicht verdursten zu lassen, ist der Gießkannentrick. Von der Gießkanne entfernt man den Brausenkopf und drückt die Tülle (Ausgussrohr) in die Erde zwischen die Kräuter. Die Kanne platziert man so (waagrecht), dass man sie halb mit Wasser füllen kann. Nun kann sich das Grünzeug einige Tage lang soviel Wasser holen wie es benötigt. Also, ich habe es ausprobiert und hab mich beim Heimkommen sehr gefreut, dass dieser simple Trick  wirklich funktioniert hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen