„Caprice“ hat Tochterunternehmen gegründet
„Familienbande“ reichen jetzt bis in die Ukraine

Jürgen Cölsch, geschäftsführender Gesellschafter von „Caprice“ sieht in dem ukrainischen Markt enorme Wachstumschancen.  Foto: ps
  • Jürgen Cölsch, geschäftsführender Gesellschafter von „Caprice“ sieht in dem ukrainischen Markt enorme Wachstumschancen. Foto: ps
  • hochgeladen von Andrea Kling

Pirmasens. Mit Beginn der Orderrunde Herbst/Winter 2019/20 intensiviert der Pirmasenser Schuhhersteller „Caprice“ seine Vertriebsaktivitäten in Osteuropa.
Seit Ende Januar ist die Schuhproduktion GmbH & Co. KG in der Ukraine, dem flächenmäßig zweitgrößten Land Europas, mit einer eigenen Tochtergesellschaft vertreten, die unter der Firmierung „Caprice Ukraine TOV“ ihr operatives Geschäft bereits aufgenommen hat. Durch die neue Niederlassung mit Sitz im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew soll die Marktpräsenz weiter ausgebaut werden.
„Wir spüren in diesem expandierenden Markt eine hohe Affinität und konnten dort trotz der anhaltenden politischen Spannungen in den letzten Jahren Zuwächse verzeichnen. Daher schaffen wir hier nun formell eine solide Basis, die es uns ermöglicht, den Kundenbedürfnissen noch besser gerecht zu werden“, so Jürgen Cölsch, geschäftsführender Gesellschafter von „Caprice“.
Bereits seit zehn Jahren ist der Pirmasenser Schuhhersteller durch den Distributor EGLE in der Ukraine vertreten, der auch in Zukunft ein wichtiger Partner für das strategische Geschäft bleiben wird. Unter der Gesamtleitung von Viktor Kunz, der als Generaldirektor bereits für das russische Tochterunternehmen „Caprice Wostok“ verantwortlich ist, wird die Leitung vor Ort zwei erfahrenen einheimischen Managern übertragen, die über langjährige Kenntnis des ukrainischen Schuhhandels verfügen. Der neue Stützpunkt im geschichtsträchtigen Stadtkern von
Kiew verfügt über mehrere Büros und einen großzügig gestalteten
Showroom, in dem die gesamte Kollektion den ukrainischen Schuhhändlern präsentiert werden kann.
Nach Russland, Polen und Tschechien handelt es sich hierbei bereits um das vierte Tochterunternehmen, das „Caprice“ in Osteuropa gegründet hat. ak/ps

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen