Erster Fall im Landkreis – Gesellschaftliche Aktivitäten eingestellt
Ein „Souvenir“ aus Ischgl: Coronavirus angekommen

Ob der Segen des Heiligen Pirminius die Pirmasenser vor der gefürchteten Viruserkrankungen schützen kann?  Foto: Kling-Kimmle
4Bilder
  • Ob der Segen des Heiligen Pirminius die Pirmasenser vor der gefürchteten Viruserkrankungen schützen kann? Foto: Kling-Kimmle
  • hochgeladen von Andrea Kling

von andrea katharina kling-kimmle

Pirmasens. Verlassen steht die große Pfarrkirche an diesem sonnigen Sonntagvormittag hoch über dem Schlossplatz. Vor dem Gotteshaus die Statue des Heiligen Pirminius, der als Namenspatron und Stadtgründer segnend seine Hand über die Einwohner hält. Im Innern zelebriert Kaplan Peter Heinke einsam die Messe vor leeren Bänken. Auf seiner Facebook-Seite schreibt der junge Priester: „Etwas ungewohnt, aber gerade jetzt ist das Gebet wichtig. “ Ganz wichtig in Anbetracht der Tatsache, dass im Landkreis Südwestpfalz der erste Fall der Infizierung mit dem gefürchteten Coronavirus aufgetreten ist.

Das gesellschaftliche Leben ist erlahmt – nicht nur in der katholischen Kirche. Als Schutzmaßnahmen, um die Ansteckungsgefahr mit der gefährlichen Covid-19 -Atemwegserkrankung zu minimieren, hat die Stadtverwaltung um Oberbürgermeister Markus Zwick alle Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt. Unabhängig von der Besucherzahl. Gekaufte Eintrittskarten für die Kulturtermine im Zeitraum bis zum 7. Mai werden per Überweisung zurückerstattet.
Wie Zwick betonte, gehe man „besonnen und mit Vernunft mit dem Thema um.“ Opfer der Vorsorgemaßnahmen sind neben dem deutsch-französischen Markt am 2. Mai auf dem Exe und dem Maimarkt vom 1. bis 10. Mai auch das erste City-Event des Jahres, die „Landgrafentage“ mit verkaufsoffenem Sonntag am 5. April. Der fällt nach Auskunft von Rolf Schlicher, zuständig für Marketing/Kultur/Tourismus und Sport, nicht gänzlich ins Wasser, sondern wird auf den 5. Juli verschoben. Die strikte Absage aller Veranstaltungen von Konzerten über Vorträge bis zum Ferienprogramm sieht Beigeordneter Denis Clauer als eine „Gratwanderung“ zwischen der Gesundheitsvorsorge und der Lebensqualität des Einzelnen. Denn ein totaler Rückzug aus der Gesellschaft könne auch keine Lösung sein, da die Menschen ansonsten vereinsamen.
Doch mit der Corona-Pandemie ist nicht zu spaßen. Deshalb sind Schulen und Kitas seit Montag geschlossen. Die Stadtverwaltung hat mit sogenannten Notgruppen „Betreuungsangebote für besondere Härtefälle“ gemacht, wie es OB Zwick formulierte. Es sei eine absolute Ausnahmeregelung. Betroffene Eltern, die als „unentbehrliche Schlüsselpersonen“ davon Gebrauch machten möchten, müssen ihren Bedarf schriftlich nachweisen.
Gestrichen sind alle Freizeitaktivitäten des Jugendamtes im Rahmen des Ferienprogrammes. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, wird zur Vorsorge die Buchung von weiteren Angeboten für Sommer und Herbst ausgesetzt.
Auf die kritische Lage haben auch Volkshochschule und Stadtwerke reagiert. Alle VHS-Kurse, die bis 19. April ausgeschrieben sind, werden nicht durchgeführt. Geprüft werde derzeit Entschädigungen für bereits gezahlte Gebühren und entgangene Dozentenhonorare, teilte Dezernent Clauer mit. Geschlossen wurde auch das Pirmasenser Hallenbad. Damit entfalle die Kino Pool-Party am kommenden Sonntag, so Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Dörr, der auf das Verständnis der Bevölkerung für diese Entscheidungen hofft. In den Bussen der Verkehrsbetriebe ist der Einstieg nur über die hintere Tür möglich, der Fahrerbereich wurde abgesperrt, Tickets müssen nicht vorgezeigt werden, so Gert Steigner, Leiter der Verkehrsbetriebe.
Vorsorgemaßnahmen hat die katholischen Familienbildungsstätte am Sommerwald getroffen. Die Einrichtung wird bis zum Ende der Osterferien geschlossen bleiben.
Stille herrscht im Walhalla-Kinocenter: „Aus Verantwortung gegenüber unseren Besuchern und den Mitarbeitern“ so Betreiber Theodor Sieber, bleibe die Leinwand zunächst bis nach Ostern dunkel.
„Tote Hose“ bei FKP und TVP. Beide Sportvereine haben aufgrund der „aktuellen Empfehlungen“ ihren Trainings- und Veranstaltungsbetrieb eingestellt. Selbsthilfegruppen, wie die Initiative der Multiple Sklerose-Erkrankten, sagten ihre regelmäßigen Treffen ab. Man wolle abwarten, bis sich „die Lage wieder entspannt hat“, teilte Karin Roll von der MS-Selbsthilfegruppe mit.
Doch davon kann keine Rede sein, denn im Landkreis Südwestpfalz wurde der erste positive Fall registriert. Es handle sich um einen Rückkehrer aus dem Ski-Urlaub in Ischgl, so ein Pressesprecher. Der Mann und seine Familie befinden sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes in häuslicher Quarantäne in ihrer Wohnung. „Bei den Angehörigen sind bisher keine Krankheitszeichen festgestellt worden,“ teilte Landrätin Dr. Susanne Ganster mit.
Unterschiedlich auf die Corona-Krise reagierten die großen Kirchen. Während der katholische Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann alle Gottesdienste im Bistum Speyer vorerst ausgesetzt hat, bietet die protestantische Johanneskirchengemeinde mit dem Pfarrerehepaar Kerstin und Volker Strauch die Sonntagsfeiern „für alle, die ein dringendes Bedürfnis nach gottesdienstlicher Begleitung vor Ort haben“ weiterhin an. Allerdings verzichte man auf das Abendmahl. Den „Engel des Herrn“ ins Boot holen die Katholiken auf Anregung ihres Bischofs. Drei mal am Tag werden die Kirchenglocken zur Gebetsgemeinschaft aufrufen: „Ave Maria“. ak

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Kaiserslautern
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Neben CBD-Öl, Cremes und Salben auf CBD-Basis bietet Adam Kleszcz in seinem neuen Shop in Bruchmühlbach-Miesau im Landkreis Kaiserslautern auch CBD-Kekse für Hunde, Katzen und Pferde sowie Schwarzkümmelöl, Spiruletten, OPC und Manuka-Honig an.
6 Bilder

CBD K Town in Bruchmühlbach-Miesau
So kann CBD helfen

CBD K Town. Hanfprodukte und Cannabis-CBD-Produkte liegen derzeit voll im Trend und werden mittlerweile in vielen Formen angeboten. Mit seinem neuen Shop “CBD K Town”, der am 6. Januar in der Kaiserstraße 109A in Bruchmühlbach-Miesau eröffnet wurde, hat sich Adam Kleszcz auf den Verkauf hochwertiger Hanfprodukte und CBD-Produkte spezialisiert. Neben CBD-Öl, Cremes und Salben auf CBD-Basis gehören auch CBD-Kekse für Hunde, Katzen und Pferde zum Sortiment des Ladens im Landkreis Kaiserslautern...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Ab sofort findet man im E-Center Jahke in Ramstein Unverpackt von ecoterra.
7 Bilder

Jetzt neu im E-Center Jahke in Ramstein
Unverpackte Lebensmittel kaufen

E-Center Jahke. Ab sofort können die Kunden im E-Center Jahke in Ramstein Bio-Lebensmittel unverpackt einkaufen und damit einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten, denn bei der Aktion wird auf Produktverpackungen verzichtet. Neben Grundnahrungsmitteln wie Nudeln und Reis gibt es in den Unverpackt-Regalen auch Superfoods und Süßigkeiten. Selbstverständlich findet man im E-Center Jahke auch alles fürs gelungene Ostermenü: von frischem Fisch und Osterbraten bis hin zu einer riesigen...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen