Tornados buchen das Ticket fürs Play-off-Viertelfinale
In Mainz Platz drei verteidigen

Sascha Lutz. Foto: PIX

Baseball. Am Donnerstag (18 Uhr) bestreiten die Mannheim Tornados mit einem Auswärtsspiel bei den Mainz Athletics in der 1. Baseball-Bundesliga Süd ihr letztes Spiel der regulären Saison. Für die „Wirbelwinde“ aus der Quadratestadt ist das Spiel beim Ligaprimus in Rheinhessen dabei sogar von größerer Bedeutung, als für die Hausherren. Während den Mainzern Platz eins im Süden schon jetzt nicht mehr zu nehmen ist, haben die Tornados mit einem Sieg die Chance Platz drei zu verteidigen, denn im Falle einer Niederlage müsste man den zurzeit auf Platz vier stehenden frisch gebackenen Europapokalsieger Heidenheim Heideköpfe doch noch an sich vorbeiziehen lassen.
Das Wichtigste hat das Team von Tornados-Spielertrainer Sascha Lutz allerdings schon geschafft, denn da dem deutschen Rekordmeister in der Tabelle der Südgruppe mindestens Platz vier zusteht, haben die Mannheimer das Ticket für das Play-off-Viertelfinale um die deutsche Baseballmeisterschaft 2019 bereits sicher. Mit dem Ausgang der Partie am Donnerstag in Mainz wird sich allerdings entscheiden, auf wen man ab dem 29. Juni in der Play-off-Serie im Modus „Best of Five“ treffen wird. Sollten die Rot-Schwarz-Weißen aus Mannheim im Süden Vierter werden, träfe man im Play-off-Viertelfinale auf den Nordmeister aus Solingen.
Reicht es für Platz drei, dann wäre der Nordvize aus Paderborn der Viertelfinalgegner. Nach einer zuletzt nicht ganz so erfolgreichen Saisonphase fehlte den Tornados am vergangenen Samstag noch ein Sieg, um den so heiß ersehnten Play-off-Einzug klarzumachen und der Doubleheader bei den Stuttgart Reds versprach Spannung, hatten doch die Stuttgarter mit zwei Heimsiegen über die Tornados ihrerseits noch die Chance auf den Play-off-Einzug. Dementsprechend gestaltete sich am vergangenen Samstag in Stuttgart das erste Duell beider Teams nicht eben als Schonung für die Fingernägel, denn in einem nervenaufreibenden Spiel gingen die gastgebenden Reds im zweiten Inning mit 1:0 in Führung. Erst im neunten Inning gelang Juan Martin der Run zum 1:1-Ausgleich für die Tornados, die damit das Extra-Inning erzwangen. Hier landete Marvin Kulinnas einen Hit, den Carlos Perdomo mit einem Run zur 2:1-Führung veredelte. Mitchel Hillert pitchte den so wichtigen 2:1-Sieg für Mannheim nach Hause und die Play-offs waren gebucht. Auch die zweite Partie in Stuttgart konnten die Tornados erst spät durch Runs im achten und neunten Inning für sich entscheiden, am Ende hieß es aber 7:1 für Mannheim.Ein erfolgreiches Wochenende feierten auch die Softballdamen der Mannheim Tornados, die es in zwei Heimspielen mit den Karlsruhe Cougars mit einem Team aus der Südgruppe der Softball-Bundesliga zu tun bekamen. Die beiden Duelle im Roberto-Clemente-Field gingen mit 6:4 und 7:0 an den amtierenden deutschen Vizemeister aus Mannheim, der damit seinen dritten Platz in der Nordgruppe der Softball-Bundesliga festigen konnte.va

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen