Im Hack-Museumsgarten wird am 17. Mai gefeiert
„Ein Fest für Europa“

Kreative Gestaltung im Hack-Museumsgarten.

Hack-Museumsgarten. „Ein Fest für Europa“ wird am Freitag, 17. Mai, von 15 bis 19 Uhr im Hack-Museumsgarten auf dem Hans-Klüber-Platz gefeiert. Es gibt Musik und Folklore aus Litauen, Polen, Bulgarien und Ukraine, außerdem eine musikalische Reise durch Europa mit dem Akkordeonspieler Andreas Rathgeber. Infos zur Europawahl und den Möglichkeiten zu Auslandsaufenthalten für junge Menschen gehören ebenso zum Programm wie kulinarische Leckereien. Um 17 Uhr spricht Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck ein Grußwort. Dr. Daniel Röder, Gründer von Pulse of Europe, spricht ab 18 Uhr. Der Eintritt zu dem Fest ist frei.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Europawoche 2019 statt und wird durch die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz unterstützt. Veranstalter sind die Kinderhilfe Ukraine Rhein-Neckar für Novograd-Volynskij und der Internationale Bauorden. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen