Einladung von Daniel Schäffner gefolgt
SPD „on Tour“ nach Mainz

Der SPD Gemeindeverband in Mainz  Foto: Gerhard Klarl

Bruchmühlbach-Miesau. Daniel Schäffner, Mitglied des Landtages Rheinland-Pfalz und Ortsbürgermeister von Mackenbach, lud den SPD-Gemeindeverband Bruchmühlbach-Miesau am Donnerstag, 22. August, zu einer Plenarsitzung nach Mainz ein. Sabine Bleyer, die 1. Vorsitzende, organisierte das Rahmenprogramm und leitete die Bildungsfahrt, nachdem sie sich schier vor Anmeldungen nicht retten konnte.
So fuhren 50 Mitglieder und Freunde des SPD-Gemeindeverbands vergangenen Donnerstag in die Landeshauptstadt und wurden von Schäffner gegen 10 Uhr im Abgeordnetenhaus herzlich willkommen geheißen. In der anschließenden Gesprächsrunde beleuchtete der Landtagsabgeordnete einen klassischen Arbeitstag in Mainz und zeigte damit die extreme Taktung eines Politikers auf. Schäffner unterstrich, dass er sich stets für seinen Wahlkreis und die Westpfalz stark mache und lauere auf interessante Förderprogramme für die eher strukturschwache Heimatregion. Deshalb will er auch einen engen Kontakt zu den hiesigen Kommunalpolitikerinnen und –politikern pflegen und bot auch schon mehrfach den Bürgermeistern Hechler und Emich seine Unterstützung im Rahmen der Fusionsverhandlungen an. In der anschließenden Fragerunde thematisierte der Ortsbürgermeister a. D. Franz Satter die geplante Umstrukturierung der Wahlkreise, was Daniel Schäffner aufgriff und sachlich nachvollziehbar erklärte.
Die Gruppe aus Bruchmühlbach-Miesau checkte gegen 11 Uhr im Landtag ein und durfte nach einer kurzen Einführung auf die Tribüne, um für eine Stunde der Plenarsitzung zu folgen. Hoch interessant wurde das Thema „Unser Wald – unsere Zukunft“ unter dem Gesichtspunkt der nachhaltigen Aufforstung in Verbindung mit dem Klimawandel kontrovers diskutiert.
Nach einem Mittagessen im „Haus des deutschen Weines“ flanierten die Bruchmühlbach-Miesauer bei strahlendem Sonnenschein am Rhein entlang, bevor sie zum Abschluss des informativen Ausflugs das ZDF besichtigten.
Bernhard Hirsch, ehemaliger langjähriger 1. Beigeordneter der VG Bruchmühlbach-Miesau, lobte den Tag als „interessanten und informativen Ausflug in herzlicher, netter Runde“. Gegen 18.30 Uhr waren die Genossinnen und Genossen zurück und ließen den Abend gemeinsam auf der Abschiedsfeier des hochverdienten Ortsbürgermeisters Klaus Neumann am UVB-Heim in Bruchmühlbach ausklingen. Neumann hatte das Amt des Ortsbürgermeisters der OG Bruchmühlbach-Miesau 20 Jahre inne und gibt es nun an Rüdiger Franz (SPD) weiter. sbl

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, (links) freute sich, Benjamin Heise die Zertifikats-Urkunde überreichen zu dürfen.

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Benjamin Heise ist zertifizierter Ortho-K-Spezialist der WVAO

Ramstein-Miesenbach. Das überprüfte Qualitätsmanagement und die zahlreichen Ortho-K-Anpassungen weisen nach, dass Benjamin Heise, Inhaber von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach, sein Handwerk versteht und Orthokeratologie bestens beherrscht. Nicht zuletzt sprechen auch die positiven Kundenbewertungen eine deutliche Sprache. Dafür erhielt er jetzt das Zertifikat der Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO). Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, freute sich,...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen