Bad Herrenalb
55. Internationale Senioren-Tennisturnier

3Bilder

Eigentlich hätte das ausgeschriebene 55. Internationale Senioren-Tennisturnier (ITF) bereits früher im Jahr stattfinden sollen, doch aus Corona-Gründen wurde es abgesagt. Da Tennis aber zu den ersten Sportarten zählte, bei denen es Hygiene-Lockerungen gab, setzte der Tennisclub in Bad Herrenalb alle Hebel in Bewegung, um einen Ersatztermin für das beliebte Seniorenturnier zu bekommen. „Wir bieten hier wirklich etwas Außergewöhnliches, das Bad Herrenalb ein absolutes Alleinstellungsmerkmal beschert“, so Sylla, der als Vorsitzender des Tennisclubs seit 14 Jahren die Senioren-Turniere koordiniert. Veranstalter ist die Stadt Bad Herrenalb und Ausrichter der Tennisclub. Nach vielen Mühen konnte daher ein Turnier zum Ersatztermin vom 30. August bis zum 4. September angeboten werden, das vom Deutschen Tennisbund (DTB) mit einem national in der Kategorie S2 eingestuften Leistungsturnier bestätigt wurde und somit dem Sieger stattliche 750 Ranglistenpunkte beschert.

Gespielt wird in 11 Kategorien, bei denen Frauen von 50 bis 75 Jahre und Männer von 55 bis 80 Jahre eingeteilt sind. „Unser älterer Teilnehmer war bislang ein Sportler aus der Schweiz, aber mit über 90 Jahren wollte er sich in Corona-Zeiten die Reise ersparen“, so Sylla, der sichtlich begeistert ist über das große Teilnehmerfeld, das ihm nicht nur Gäste aus Baden-Württemberg, sondern auch Rheinland-Pfalz und Thüringen. „Die Anmeldungen kamen zunächst zögerlich - aber am allerletzten Anmeldetag ist alles buchstäblich explodiert“, berichtet Sylla strahlend, indem er auf die stattliche Teilnehmerliste mit Anmeldungen von über 100 Spielern verweist. Zwar fehlen in diesem Jahr die internationalen Spieler, aber wer über eine deutsche Spielerlizenz verfügt, kann auch als Ausländer am Turnier teilnehmen. Verändert hat sich zudem die Zahl der Übernachtungen, geschätzt bleibt nur knapp ein Drittel der Spieler am Ort. Viele Sportler fahren nach dem Spiel wieder nach Hause, wie auch Irmgard Dangel aus Viernheim, die in diesem Jahr erstmals nach zehn Jahren keine Übernachtung gebucht hat. „Normalerweise haben wir hier immer übernachtet, weil die Luft und die Therme hier so wunderbar sind“, aber durch Corona verschiebt sie diese Option auf das kommende Jahr.

Am Sonntag startete das Tennis Turnier, wie gewohnt auf der Schweizerwiese. Für die Verpflegung sorgte erstmals der zweite Vorsitzende des Clubs, Matthias Wedner, der mit Pastavariationen und Salaten die Teilnehmer verwöhnte, die sich im Anschluss auf die gewohnt leckeren Kuchen und Torten der Tennisclub Kolleginnen aus Herrenalb freuten. Allerdings erschwerten ungewohnte Wind- und Wetterbedingungen den Spielbetrieb. Mit viel Regen hatte das Wetter schon fast herbstliche Züge angenommen. Am Sonntag wurden daher die Tennisplätze regelrecht geflutet und waren sogar zeitweise unbespielbar. Damit ergaben sich Zeitverzögerungen. „Die nassen Plätze trocknen zwar gut ab, aber die Spieler können nicht nach den Terminvorgaben spielen“, so Joachim Sylla, der zudem erklärt: „Normalerweise können wir hier in Bad Herrenalb alle Turnierspiele abdecken.“ Um nun in den nächsten Tagen allen Teilnehmern die zugesagten Spielzeiten zu ermöglichen, hat er spontan Kontakte zu den umliegenden Tennisclubs auf dem Dobel und in Loffenau aufgenommen, um dort Spielzeiten für das Herrenalber Turnier zu ermöglichen.

Autor:

Sabine Zoller aus Wochenblatt Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wie kann man sich an heißen Sommertagen abkühlen? Der Barfußpfad in Bad Sobernheim führt auch durch den Fluss Nahe.
7 Bilder

Urlaub in Rheinland-Pfalz: Barfußpfad Bad Sobernheim
Abenteuer für nackte Füße

Bad Sobernheim. Im Naheland in Rheinland-Pfalz gibt es viele besondere Ausflugstipps und abenteuerliche Unternehmungen für Jung und Alt zu entdecken. Gerade im Sommer fragen sich viele: Was hilft gegen die Hitze? Wie kann man sich am besten abkühlen? Wir haben eine Idee: Kennt ihr schon den Barfußpfad in Bad Sobernheim? Die Schuhe aus und los geht's: Mit nackten Füßen durch kühlen, nassen Schlamm zu stapfen und mit braunen Beinen bis zu den Knien über Rindenmulch, Steine, Sand und viele...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Weinregale der Nahe.Wein.Vinothek in Bad Kreuznach sind prall gefüllt mit unterschiedlichen Weinsorten des Weinanbaugebiets an der Nahe. "Welcher Wein schmeckt mir am besten?", fragen sich da viele. Lieblich oder herb? Einfach ausprobieren!
9 Bilder

Nahe.Wein.Vinothek in Bad Kreuznach
Paradies für Wein-Genießer

Bad Kreuznach. Der Genuss von Wein ist bei einem Urlaub im Naheland einfach nicht wegzudenken. Die Winzer an der Nahe, die Weinmacher und Weinmacherinnen, sind echten Typen. Die zahlreichen Weingüter in der Nähe von Bad Kreuznach liegen in traumhaften kleinen Weinorten. Die Weinberge und Reben in sämtlichen Lagen entlang des Flusses, der Berge, der Täler: Sie bieten eine malerische Anziehungskraft für einen Urlaub in der Naheregion und verwandeln die Landschaft in eine traumhafte...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen