Julya Rabinowich liest aus „Dazwischen: Ich“
Zwischen Tradition und Aufbruch

Julya Rabinowich

Stadtbücherei. Am Sonntag, 17. Februar, um 17 Uhr ist die Wiener Autorin Julya Rabinowich im Rahmen der Lesereihe „Europa_Morgen_Land 2018/2019“ zu Gast im Lesecafé der Stadtbücherei. Ihr Buch „Dazwischen: Ich“ erzählt von einem Flüchtlingsmädchen zwischen Tradition und Aufbruch, zwischen Familie und neuen Freundschaften. Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.
Julya Rabinowich, geboren 1970 in St. Petersburg, lebt seit 1977 in Wien, wo sie auch studierte. Nach mehreren mit Literaturpreisen ausgezeichneten Romanen veröffentlichte sie mit „Dazwischen: Ich“ 2016 ihr erstes Jugendbuch. Es wurde unter anderem mit dem Friedrich-Gerstäcker-Preis, dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis und dem Luchs (Die Zeit & Radio Bremen) ausgezeichnet sowie unter „die besten sieben Bücher für junge Leser“ (Deutschlandfunk) gewählt. Neben ihrer Arbeit als Schriftstellerin, Kolumnistin und Malerin arbeitete Rabinowich viele Jahre als Dolmetscherin für Flüchtlinge und übersetzte für Folteropfer und Kriegsüberlebende in Therapiegesprächen.
Die Lesereihe „Europa_Morgen_Land„ ist eine städte- und länderübergreifende Kooperation des Kulturamtes Mannheim, des Kulturbüros der Stadt Ludwigshafen und der Stadtbücherei Frankenthal gemeinsam mit den Vereinen KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar und Kultur Rhein-Neckar. Die Stadtbücherei öffnet am Veranstaltungssonntag bereits um 16 Uhr. Vor und zur Lesung, wird – unterstützt vom Förderverein der Stadtbücherei – Kaffee und Kuchen angeboten. Im Anschluss besteht die Gelegenheit zur Diskussion. Dr. Anna-Katharina Gisbertz vom Seminar für Deutsche Philologie der Universität Mannheim, Neuere Germanistik, moderiert die Lesung.
Am Büchertisch der Mannheimer Buchhandlung Bender kann ein Buch erworben werden, um es von der Autorin signieren zu lassen. Weitere Infos zu dieser Veranstaltung in der Welschgasse 11 zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei (montags 14 bis 18 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags 10 bis 18 Uhr und samstags 10 bis 13 Uhr) und unter www.frankenthal.de/stadtbuecherei. sis/ps

Autor:

Sibylle Schwertner aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.