Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sport, Peter Lerch, verabschiedet
Wohlverdienter Ruhestand

Landrat Dietmar Seefeldt und der Vorsitzende des Personalrats, Udo Baumgartner, verabschiedeten Peter Lerch (Mitte) im Kreishaus.
  • Landrat Dietmar Seefeldt und der Vorsitzende des Personalrats, Udo Baumgartner, verabschiedeten Peter Lerch (Mitte) im Kreishaus.
  • Foto: Foto: Landkreis SÜW
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

SÜW. Nach knapp 48 Dienstjahren hat Landrat Dietmar Seefeldt den Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sport der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, Peter Lerch, in den Ruhestand verabschiedet.
Der Landrat dankte ihm für seine langjährigen Dienste und Treue zu seinem Dienstherrn. „Peter Lerch war 23 Jahre lang Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sport und hat diese Aufgabe mit großer Kompetenz wahrgenommen; er hat im Jugendamt vieles bewirkt. Lerch ist eine engagierte Persönlichkeit und hat die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger mit Engagement und Verständnis verfolgt. Seine Loyalität und Verbundenheit zum Landkreis zeichnen ihn besonders aus.“
Peter Lerch begann 1971 seine berufliche Tätigkeit als Dienstanfänger bei der Bezirksregierung und wurde zum damaligen Landratsamt Landau-Bad Bergzabern abgeordnet. Mit der Kommunalisierung wurde er 1995 in den Dienst des Landkreises Südliche Weinstraße übernommen. Im Dienste des Landkreises hat er einige Stationen absolviert, die längste war die Leitung der Abteilung Jugend, Familie und Sport seit dem Jahr 1996. Als Persönlicher Referent von Landrat Walter Link und als Leiter des damaligen Referates Kunst, Kultur und Regionalplanung war er ebenfalls eingesetzt. Darüber hinaus war Lerch von 1988 bis 1996 Geschäftsführer des Bereichs Tourismusförderung beim Verein Südliche Weinstrasse e.V.. kv

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen