Heimatverein Ubstadt-Weiher zeigt "Handel und Handwerk im Wandel der Zeit"
Küfertradition mit musikalischer Weinprobe und Ausstellung

Küfermeister Rudolf Böser, Kunde und Geselle Oskar Reiser
  • Küfermeister Rudolf Böser, Kunde und Geselle Oskar Reiser
  • Foto: Heimatverein
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Ubstadt-Weiher. Mit dem Küferhandwerk führt der Heimatverein Ubstadt-Weiher seine Reihe „Handel und Handwerk im Wandel der Zeit in Ubstadt-Weiher“ am Freitag, 21. Juni, um 19 Uhr, im Fachwerkhaus in Zeutern, fort.
Bruno Böser aus Weiher und Oskar Reiser aus Zeutern werden im Hof des Fachwerkhauses zunächst ein Fass aufbauen, ehe dann Küfermeister Bruno Böser über den früheren Alltag des Küferhandwerks und einer Mostkelterei berichten wird. Der Vorsitzende der Winzergenossenschaft Zeutern, Andreas Schlicht, wird eine Weinprobe anbieten und über den Zeuterner Weinanbau informieren. Hartmut Knaus und Franz Schwarz spielen dazwischen Weinlieder. Dazu sind hoheitliche Überraschungsgäste angesagt.
Begleitet wird die Veranstaltung mit einer Ausstellung, die typisches Küferwerkzeug, Miniaturen und Werkstücke zeigt. Einige Küferdynastien aus den vier Ortsteilen werden zudem mit bebilderten Stammbäumen vorgestellt. Der Heimatverein Ubstadt-Weiher will damit den Handel und die Berufe, die es in dieser Form heute so nicht mehr in Ubstadt-Weiher gibt, aufzeigen und dokumentieren, die Menschen dahinter porträtieren und deren Lebensumstände im Alltag schildern.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen