Prunksitzungen des Karneval-Clubs „Schnecketreiwer“
Garanten für gute Laune

In der Mitte die neuen Löwenträger Peter und Manuela Ehrhardt.  Foto(2): Gerstle
2Bilder
  • In der Mitte die neuen Löwenträger Peter und Manuela Ehrhardt. Foto(2): Gerstle
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Silz. Zwei Prunksitzungen fanden an den vergangenen zwei Wochenenden vor ausverkauftem Haus statt. Geprägt waren diese u.a. von der Verabschiedung des langjährigen (22 Jahre) Sitzungspräsidenten Klaus-Peter Allmann.
Der Karneval-Club „Schnecketreiwer“ e.V. war auch in diesem Jahr wieder ein Garant für gute Laune und mit Witz, Sketch und viel Kokolores konnte keine Langeweile aufkommen.
Großen Wert legen die Silzer auf ihre hervorragende Jugendarbeit, die bei diesem Club schon zur Tradition zählt. Ganz gleich ob als Kindertanz bei dem die Allerkleinsten dem Publikum als Rennfahrer aus dem Schneckenrennstall gefielen oder die „Zuckerschneckelscher“ welche die ersten Gardeschritte unternahmen.
Einen Glanzpunkt setzten Henri Stengel und Paul Gerstle mit einem exzellenten Zwiegespräch und erzielten die ersten Lacher des Abends. Benedikt Nöthen als Single kann die Art des Vaters Peter Nöthen (Bildungsbeauftragter) nicht leugnen und die Geschichte vom Rotkäppchen wurde bei den Sitzungen auch neu interpretiert. Die zweite Halbzeit erfuhr ein deutliches Plus an karnevalistischem Know How.
Mit Anette Maron krönte sich die erste Silzer Prinzessin mal einfach selbst und das Bütten-Ass Stefan Heim ging mal eben zu Mac Donald zum Essen.
Umwerfend die „Tena Ladies“, die zeigten was man mit den Fuß-Figuren alles machen kann.
Zu dem Showtanz der sich auf die Suche nach außerirdischem Leben begab und damit die Anwesenden unterhielt trafen Elke Mandery und Anja Heim in ihrer eigenen Art den Nagel auf den Kopf. Sie zu beschreiben fällt schwer weil man diese beiden Fasnachterinnen einfach erlebt haben muss. Mit unglaublichen närrischen Erzählungen die gekonnt an der Gürtellinie entlang schlitterten lösten die Beiden wahre Begeisterungsstürme aus. Umwerfend der Abschluss mit dem Männerballett bei dem man sich durch die Samba-Klänge, Kostüme und Kopfschmuck in den Karneval von Rio versetzt fühlte.
Schön waren die Darbietungen des Tanzmariechen Angeline Josy Ehrhardt sowie die Gardentänze der „Schnecke Funke“ und der „Seeschnecken“. Eine neue Variante des Isländischen Fußballschlachtrufes „Huh“ baute der Präsident gekonnt in die „Raketen“ ein was großen Anklang fand.
Umrahmt von seinen Aktiven nahm der scheidende Präsident seine kleine Laudatio von seinem Vorgänger im Amt und jetzigem Ehrenpräsident Alfred Gerstle entgegen. Ebenso würdigte seine Schwester und Vize-Präsidentin Ulrike Seibel seine Verdienste als Präsident, verbunden mit den Glückwünschen aller Aktiven.

Geehrte wurden in dieser Kampagne:

mit dem „Goldenen Löwen“
Manuela und Peter Ehrhardt
mit dem „5-jährigen Schnecketreiwer“
Angeline Josy Ehrhardt
Anette Maron
Lena Hutzel
Ernennung zum Ehrenmitglied
Elfriede Gerstle
Irene Nunold
Ingrid Reither
Marianne Allmann

In der Mitte die neuen Löwenträger Peter und Manuela Ehrhardt.  Foto(2): Gerstle
 Der scheidende Präsident Klaus-Peter Allmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen