Queich

Beiträge zum Thema Queich

Lokales
Die Queich-Verteidigungslinie in Bellheim

Tourismus in Bellheim
Queich-Verteidigungslinie ist Vollmitglied im Verein Forte Cultura

Bellheim. Der Verein Forte Cultura e.V. setzt sich als europaweit-agierender Verein für die Erinnerung der Festungsstätten und –Linien ein. Dabei vernetzt er nicht nur das vielfältige Festungserbe aus unterschiedlichen Jahrhunderten, sondern macht es mit modernen Konzepten für ein breites Publikum erlebbar. Eine Chance auch für die „Queich-Verteidigungslinie“, die im 18. Jh. Grenzbefestigung zwischen Frankreich und seinem Nachbarn war und sich von Annweiler bis Hördt erstreckte. Sie wird seit...

Ratgeber
Die Queich in Annweiler an der Wassergasse

Bürgerbeteiligung Online
Queich, Klingbach, Wieslauter, Saarbach

Südpfalz. Bei der Vorbereitung von Maßnahmen zum Gewässerschutz in der Südpfalz werden auch die Bürgerinnen und Bürger angehört. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) lädt dafür zu einer Online-Diskussion über die Verbesserung der Gewässerqualität von Queich, Klingbach, Wieslauter und Saarbach. Die Anwohner haben am Dienstag, 11. Mai, ab 18 Uhr die Möglichkeit Vorschläge und Hinweise einzubringen. Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie Es geht um das Wohl von unser...

Lokales
Die Queichlinie an der Mittelmühle in Bellheim
6 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Die Queichlinie - wie die Geschichte Österreichs bei Bellheim geschrieben wurde

Bellheim. Mit dem gerade gestarteten Festungssommer Oberrhein ist auch die Queichlinie bei Bellheim auch überregional ein Gesprächsthema, denn gerade in Corona-Zeiten sind viele Menschen auf der Suche nach neuen Ausflugszielen und Wanderwegen. Aber was ist die Queichlinie eigentlich, welche Bedeutung hatte sie einst als militärisches Bauwerk für die Geschichte   Europas. Der Österreichische Erbfolgekrieg in der PfalzDie Queichlinien wurden als Feldbefestigungen im Österreichischen Erbfolgekrieg...

Lokales
Die Wiesenbewässerung in den Queichwiesen, hier an der Fuchsbachwehr in Zeiskam , ist ein immaterielles Kulturerbe.
3 Bilder

Eine aktive Interessensgemeinschaft kümmert sich um die Queichtalwiesen
Wiesenbewässerung der Queichwiesen ist ein Immaterielles Kulturerbe

Germersheim/Landau. Die Wiesenbewässerung in den Queichwiesen zwischen Landau und Germersheim ist in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Die Aufnahme wurde bereits am 11. Dezember von der Deutschen UNESCO-Kommission e. V. und der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder der Bundesrepublik Deutschland offiziell bekanntgegeben. Die Wiesenbewässerung ist eine Form der Traditionellen Bewässerung, die allein mit Hilfe der Schwerkraft unter Nutzung des...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.