FWG-hautnah

Beiträge zum Thema FWG-hautnah

Lokales

Mit den Kandidaten im Gespräch
FWG-hautnah

Gräfenhausen. Am kommenden Samstag, 11. Mai, findet der nächste Termin der Reihe FWG-hautnah! statt. Die Kandidaten der FWG sind für einen Gedankenaustausch mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern in lockerer Gesprächsatmosphäre ab 18 Uhr im Landgasthof in Gräfenhausen. Nach den FWG-hautnah! Veranstaltungen in Annweiler, Bindersbach, Queichhambach und Sarnstall komplettiert der Termin in Gräfenhausen die Veranstaltungsreihe. Neben den FWG-Kandidaten für den Stadtrat sind diesmal...

Lokales
„Schwung, Kreativität und Freude beim debattieren“. Dirk Müller-Erdle, Dr. Viktor Schulz, Matthias Gröber, Solveig Kolbe, Katja Heißler, Andrea Schneider, Stefanie Brüstle, Karlheinz Bereswill, Norman Schunk, Axel Brüstle, Ralf Schneider (v.l.).
2 Bilder

Wasserkraft der Queich als regenerative Energiequelle
FWG auf Besichtigungs-Tour

Annweiler. Die Kandidaten der FWG waren am Sonntagvormittag in der Annweiler Innenstadt unterwegs um sich an Ort und Stelle ein Bild davon zu machen, was in den Bürgergesprächen FWG-hautnah! an Kritiken und Anregungen vorgebracht worden ist. Vor allem wenn es darum gegangen sei, Annweilers Innenstadt für die Gewerbetreibenden und für auswärtige Besucher wieder attraktiver zu machen, erklärte dazu FWG-Fraktionsvorsitzender Matthias Gröber. Im Fokus waren die Gegebenheiten hinsichtlich der...

Lokales
„Es muss ein Kulturwandel her“. Konstruktiv-kritische Gesprächsrunde beim 4. FWG-hautnah!-Bürgerdialog.

Annweiler: Bürgergespräch ohne parteipolitische Verengung
Klimawandel in der Stadtpolitik?

Annweiler. Zum vierten Bürgerdialog „FWG-hautnah!“, diesmal im Dorfgemeinschaftshaus in Bindersbach, waren neben Bürgermeisterkandidat Dirk Müller-Erdle und FWG-Fraktionsvorsitzender Matthias Gröber, die FWG-Stadtratskandidaten Bernd Pietsch, Katja Heißler und Hermann Seebach dabei, um mit den Annweilerern über ihre Vorstellungen zur stadtpolitischen Arbeit zu sprechen. Inwieweit sich interessierte Bürgerinnen und Bürger in die Arbeit des Stadtrats konkret einbringen können, ohne selbst...

Lokales

Die Kernstadt trifft sich
Diskussionsrunde für Jedermann

Bei der für jedermann offenen Diskussionsrunde „Die Kernstadt trifft sich“ der FWG Ortsgruppe Kernstadt am 21.02.19 in der Gaststätte "Zur Herberge" wurden wieder viele interessante und aktuelle Themen angesprochen. Nachdem Ulrike Kraft einige Beschlüsse der letzten Stadtratssitzung erläuterte, sind aus den Reihen der Anwesenden wieder Fragen zur besseren ÖPNV Anbindung neuer Wohngebiete, zur Ampelschaltung, zu Neubauplänen für das Krankenhaus, insbesondere die dortige Parkplatzsituation und...

Lokales
Nicht alles besser machen, aber vieles anders. FWG Stadtratskandidaten Matthias Gröber (Mitte) und Andrea Schneider (rechts) beim 2. Bürgerdialog in Queichhambach.

Ehrenamt und Vereine fördern - Mit Hotel die touristische Infrastruktur verbessern
Queichhambach: Bürgerdialog „FWG-hautnah!“

Queichhambach. Es ging ordentlich zur Sache in der zweiten Runde von „FWG-hautnah!“ am vergangenen Sonntag im Gemeindehaus von Queichhambach. Der Bürgermeisterkandidat der FWG, Dirk Müller-Erdle, hatte die Stadtratskandidatin Andrea Schneider und den FWG-Fraktionsvorsitzenden, Matthias Gröber, an seiner Seite, um mit den Mitbürgern darüber zu sprechen, was sie bewegt und was von dem künftigen Stadtrat erwartet wird. In den lebhaften Diskussionsbeiträgen der Anwesenden wurde ein breites...

Lokales
Bürgermeister-Kandidat Dirk Müller-Erdle (rechts im Bild): „Wir brauchen einen Stadtentwicklungs-Plan“.
2 Bilder

Rege Diskussionen beim ersten FWG Bürgerdialog „hautnah“
Kommunalpolitik kann Spaß machen

Annweiler. Die ersten öffentlichen Äußerungen der drei Kandidaten für den Annweiler Stadtbürgermeister geben einen Vorgeschmack, worauf sich das Wahlvolk mit Blick auf die anstehende Kommunalwahl am 26. Mai einstellen kann: Man sucht das direkte Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Ebenso auch die Kandidaten und Kandidatinnen für den Stadtrat. Und zwar in neuen Formaten. Unverkrampft, offen und mit konkreten Aussagen darüber, wie sie sich in den kommenden Jahren die kommunalpolitische...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.