Ökumenischer Hungermarsch in Böhl-Iggelheim am 11. Oktober
Spenden-Marathon

Die Hungermarsch-Aktion steht in diesemJahr ganz imZeichen von Corona.
  • Die Hungermarsch-Aktion steht in diesemJahr ganz imZeichen von Corona.
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Von Reinhold Saur

Böhl-Iggelheim. Traditionsgemäß am 2. Sonntag im Oktober erlebt der ökumenische Hungermarsch Böhl-Iggelheim in diesem Jahr trotz der Corona-Pandemie unter anderen organisatorischen Vorzeichen seine 45. Auflage.
Der Hungermarsch 2020 steht unter dem Motto „Hungermarsch Marathon 2020 - Viele Schritte gegen Corona“. Die Spendensammlung wird sich in diesem Jahr nicht auf ein spezielles Projekt, sondern ganz auf die Corona-Notlinderung in mehreren Hilfsprojekten aus Hungermärschen der vergangenen Jahre konzentrieren.
Das für dieses Jahr geplante und bereits angekündigte Hungermarschprojekt, die Ausstattung einer Geburtsstation in Burkina Faso, wurde in Abstimmung mit den „Projektpaten“, dem Freundeskreis Burkina Faso aus Schifferstadt, schweren Herzens auf das Jahr 2021 verschoben.
Der Marathon begann bereits Mitte Mai und läuft bis Ende des Jahres. Die eingehenden Spenden werden nicht wie gewohnt erst am Ende der Aktion, sondern schon während des gesamten Jahres in Teilbeträgen den Projektpartnern vor Ort zur Verfügung gestellt. Damit soll ein Beitrag dazu geleistet werden die aktuelle Not in Zusammenhang mit Corona durch die Beschaffung und Bereitstellung von lebenswichtigen Dingen (z.B. Schutzmasken, Schutzkleidung, Hygieneartikel, sauberes Trinkwasser, Lebensmittel) sowie durch die dazugehörige Aufklärungsarbeit etwas zu lindern. Die Entscheidung was am dringendsten benötigt wird, sowie die Beschaffung wird dabei den Projektverantwortlichen vor Ort überlassen.
Bis Ende September konnten durch die Aktion bereits acht Projekte in Tansania, Peru, Kolumbien, Burkina Faso, Nord-Uganda und auf den Philippinen mit je 4.000 € bedacht werden. Danke an alle Spenderinnen und Spender!
Trotz der bisher überwältigenden Spendenbereitschaft sind weitere Schritte dringend notwendig: Bei uns in Deutschland hat sich das Leben wieder weitgehend normalisiert. Aber in vielen Ländern Afrikas und Südamerikas steht das Leben noch still. Viele Menschen haben kein Einkommen mehr, ihre Reserven sind aufgebraucht.
Und so ist es umso erfreulicher, dass der Hungermarsch 2020 trotz der Corona-Pandemie stattfinden kann. Die entsprechende Genehmigung erfolgte unter Zugrundelegung eines eigens auf die Veranstaltung abgestimmten Hygienekonzeptes. So gelten beim diesjährigen Hungermarsch die aktuellen Regelungen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Dazu zählen u.a. eine Anmeldung mit Kontaktdatenerfassung zu Beginn des Marsches, die Beachtung von Abstandregeln und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Wartebereichen. Leider muss auch auf eine Verpflegung der Teilnehmer verzichtet werden. Start und Ziel des Hungermarsches befinden sich am Naturfreundehaus Böhl. Der Marsch kann in der Zeit zwischen 9 Uhr und 12 Uhr begonnen werden. Um 9 Uhr findet eine kleine Eröffnungsandacht statt.
Trotz aller Einschränkungen wird auch in diesem Jahr wieder eine „große Runde“ mit einer Länge von 10 Kilometern sowie eine „Familienrunde“ von 5 Kilometern angeboten. Selbstverständlich können auch beide Runden zurückgelegt werden.
Spenden sollten nach Möglichkeit auf das Spendenkonto „Hungermarsch 2020“ IBAN: DE80 5479 0000 0001 3515 16 (BIC: GENODE61SPE) bei der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz eG überwiesen werden. Eine Einzahlung am Hungermarschtag wird ebenfalls möglich sein. Ab einer Spende von 20 € können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.
Und wenn auch in diesem Jahr vieles anders ist, eines bleibt: Die Garantie, dass ihre Spenden wie gewohnt ohne Abzug und unmittelbar in die Arbeit der Projekte fließen.
Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.hungermarsch-boehl-iggelheim.de oder bei Bernd Kiefer (063246616).

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

RatgeberAnzeige
Physiotherapeut Jürgen Weber ist Inhaber der Physiotherapie-Praxis Medifit in Kaiserslautern

Physiotherapie bei Medifit Kaiserslautern
Erfahrungsschatz meets Innovation

Kaiserslautern. Medifit-Inhaber Jürgen Weber weiß in seiner Physiotherapie-Praxis ein starkes Team hinter sich. Immer wieder gelingt es ihm hervorragende Mitarbeiter zu gewinnen und ein glückliches Händchen bei der Auswahl seines Teams unter Beweis zu stellen. „Nur so funktioniert ein solcher Betrieb auf Dauer“, betont Weber. Wichtig ist ihm, alle für seinen therapeutischen Weg – Physiotherapie in Kombination mit dem richtigen Training – zu begeistern. „Jeder im Praxisteam setzt das genauso um...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen