Stadt Schifferstadt übernimmt Teilnahmegebühr am Qualifizierungslehrgang
Bedarf an Kindertagespflegeplätzen

In der Stadt Schifferstadt und auch den anderen Kreisgemeinden gibt es immer Bedarf an engagierten und kompetenten Personen, die Kinder stundenweise oder ganztags betreuen möchten.
  • In der Stadt Schifferstadt und auch den anderen Kreisgemeinden gibt es immer Bedarf an engagierten und kompetenten Personen, die Kinder stundenweise oder ganztags betreuen möchten.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Schifferstadt. Die Betreuung von Kindern bei Tagesmüttern oder Tagesvätern (Kindertagespflegepersonen) ist eine individuelle, familiennahe und flexible Betreuungsform, die vom Jugendamt gefördert wird. In der Stadt Schifferstadt und auch den anderen Kreisgemeinden gibt es daher immer Bedarf an engagierten und kompetenten Personen, die Kinder stundenweise oder ganztags im eigenen Haushalt oder in anderen geeigneten Räumen betreuen möchten. Neben der persönlichen Eignung müssen Kindertagespflegepersonen über fachliche Kompetenzen verfügen, die sie in einer Qualifizierungsmaßnahme nach dem Lehrplan des Deutschen Jugendinstitutes erwerben können. Das Jugendamt des Rhein-Pfalz-Kreises bietet erneut in Kooperation mit der Volkshochschule ab dem 15. September einen Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen an. Der Kurs wird mit Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz gefördert, die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro. Diese Gebühr übernimmt die Stadt Schifferstadt nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und sofern die Kindertagespflegeplätze in Schifferstadt angeboten werden. Es ist vorher nur ein formloses Schreiben an die Stadtverwaltung, Referat Generationen und Soziales, Marktplatz 2, 67105 Schifferstadt zu schicken. Ansprechpartner im Rathaus ist Ute Frisch, Telefon 06235 44305, die auch per E-Mail u_frisch@schifferstadt.de, erreichbar ist.

Bevölkerungszahl enorm angestiegen

Die Bevölkerungszahl von Schifferstadt und somit auch die Zahl der Kinder, so Bürgermeisterin Ilona Volk, ist in den letzten Jahren enorm angestiegen, sodass zur Betreuung insbesondere der unter Dreijährigen immer wieder Betreuungsplätze nachgefragt werden. Im Rahmen der Qualifizierung werden in rund 210 Unterrichtseinheiten ein Grundwissen über Kindesentwicklung, Bildung und Erziehung sowie Informationen zu den organisatorischen Bedingungen der Kindertagespflege vermittelt. Unterrichtet wird donnerstags von 18 bis 21.15 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 14 beziehungsweise 16 Uhr, in der Kurpfalzschule Dannstadt-Schauernheim. Alle wichtigen Informationen zur Kindertagespflege und zur Qualifizierung sind bei Sabine Asal-Frey unter 0621 5909134 sowie auf der Homepage des Rhein-Pfalz-Kreises erhältlich. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen