Teilnehmer des Integrationskurses besichtigen Schifferstadter Rathaus
Abenteuerliches Leben, bodenständige Träume

Die Teilnehmer des Integrationskurses besichtigten mit ihrer Kursleiterin  Simone Holzhäuser-Sutter (li.) das Schifferstadter Rathaus. Bürgermeisterin Ilona Volk (3.v.li.) und Wieland Oestreicher (4.v.re.), der im Referat "Generationen und Soziales" für Flüchtlingsangelegenheiten zuständig ist, freuten sich sehr über den Besuch.
  • Die Teilnehmer des Integrationskurses besichtigten mit ihrer Kursleiterin Simone Holzhäuser-Sutter (li.) das Schifferstadter Rathaus. Bürgermeisterin Ilona Volk (3.v.li.) und Wieland Oestreicher (4.v.re.), der im Referat "Generationen und Soziales" für Flüchtlingsangelegenheiten zuständig ist, freuten sich sehr über den Besuch.
  • Foto: Stadt Schifferstadt
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Schifferstadt. Sabine – nicht gerade ein typisch eritreischer Name. „Meine Patin vom Team 31 heißt so. Sie hilft mir immer so viel, deshalb habe ich meine Tochter nach ihr benannt“, erzählt die 21-jährige Frau mit den dunklen, wilden Locken. Etwas schüchtern schaut sie zu Boden. Ihr Deutsch sei noch nicht so gut, sagt sie. „So ein Quatsch“, findet Bürgermeisterin Ilona Volk. Sie ist begeistert von den Deutschkenntnissen ihrer Besucher. Heute besichtigten die Teilnehmer des Integrationskurses von Simone Holzhäuser-Sutter das Schifferstadter Rathaus und Volk ließ es sich natürlich nicht nehmen die bunt gemischte Truppe persönlich willkommen zu heißen. Sie kommen aus Afghanistan, Bulgarien, Somalia, Eritrea und der Türkei und sind seit mindestens einem Jahr in Deutschland. Der Wunsch ihren Kindern eine bessere Zukunft bieten zu können, eint sie – und natürlich der Kurs, der ihnen nach einem großen Deutschtest noch bis im Mai die deutsche Kultur, Politik und Gesellschaft näherbringen soll. In Schifferstadt fühlen sich die Kursteilnehmer wohl, vor allem weil es so ruhig und familiär sei. So abenteuerlich ihre Lebensgeschichten bis dato sind – ihre Träume sind ganz bodenständig: Eine Ausbildung zur Altenpflegerin oder Hebamme machen, einen Kindergartenplatz für den Nachwuchs finden oder Fahrradfahren lernen. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen