Gemeinderat Leimersheim berät in Telefonkonferenz über Hebesätze und Photovoltaik
Grund- und Gewerbesteuer werden vorerst nicht erhöht

Symbolfoto Photovoltaik
  • Symbolfoto Photovoltaik
  • Foto: PublicDomainPictures/Pixabay
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Leimersheim. Die Mitglieder des Gemeinderats Leimersheim sprachen sich in einer Telefonkonferenz dafür aus, die ursprünglich
vorgesehene Erhöhung der Hebesätze für Grund- und Gewerbesteuer für die Haushaltsjahre2020/2021 auf den Doppelhaushalt 2022/23 zu verschieben. Hintergrund sind die noch nicht absehbaren
wirtschaftlichen Belastungen durch die Corona-Krise. Die Planansätze für den Doppelhaushalt
2020/2021 werden entsprechend angepasst.

Hinsichtlich der Errichtung von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) auf Dachflächen von gemeindeeigenenGebäuden sprachen die Ratsmitglieder die Empfehlung aus, einen Planungsauftrag für die
Sport- und Freizeithalle und die Kardinal-Wendel-Schule zu vergeben. Bei einer ersten Analyse habe sich
gezeigt, dass PV-Anlagen durch die Eigennutzung des erzeugten Stroms nicht nur ökologisch, sondern
auch wirtschaftlich sinnvoll seien.

Der dafür fällige Betrag könnte, falls nötig, über die laufenden Planansätze bei der Gebäudeunterhaltunggedeckt werden, gegebenenfalls können Ermächtigungen aus 2019 hierfür übertragen werden.

Außerdem sprachen sich die Ratsmitglieder dafür aus, im Doppelhaushalt 2020/2021 für das Haushaltsjahr2021 15.000 Euro weitere Planungskosten für die Untersuchung weiterer gemeindeeigener Einrichtungen
auf die Eignung für Photovoltaikanlagen einzuplanen.
Auf Grundlage dieser Empfehlungen traf Ortsbürgermeister Matthias Schardt im Benehmen mit seinen
Beigeordneten die entsprechenden Eilentscheidungen.

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen