Sach- und Flurschaden belaufen sich jeweils auf 6.000 Euro
Kontrolle über Fahrzeug verloren

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Dem 26-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.
  • Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Dem 26-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.
  • Foto: Polizei Rheinland-Pfalz
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Römerberg. In einer Linkskurve in der Straße "In den Rauhweiden" verlor ein 26-jähriger Audi A 6 Fahrer gestern gegen 5.30 Uhr vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Nach ungefähr 30 Meter blieb der PKW zwischen Bäumen stehen. Der Fahrer war zunächst nicht vor Ort, erschien jedoch circa fünf Minuten nach Eintreffen der Streife in verdreckter Kleidung miteinem zweiten Mann in sauberer Arbeitskleidung an der Unfallstelle. Hier gab er an, dass nicht er das Fahrzeug geführt hatte, sondern seine Begleitung. Aufgrund der Gesamtumstände und nach eindringlicher Belehrung räumte er seine Fahrereigenschaft schließlich ein und gab gleichzeitig an, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Dem 26-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Der Audi ist nicht mehrt fahrbereit und muss vermutlich mit einem Kran geborgen werden. An dem PKW entstand Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro, der Flurschaden dürfte sich ebenfalls auf 6.000 Euro belaufen. pol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen