Das große Leid, der Milch produzierenden Tiere.
Heidis trauriges Schicksal.

15Bilder

Liebe Leser
 
Nicht alle Milchbetriebe beuten Pferde, Kühe ,Ziegen und Schafe bei der Milchgewinnung so brutal aus, die geschieht meistens in Betrieben mit Massentierhaltung. Jüngst wurden ja mehrere solcher Fälle aufgedeckt und kamen so in die Öffentlichkeit.
Viele Menschen wissen deshalb gar nicht, wieviel Tierleid hier geschieht.
Für die Milchgewinnung müssen diese Tiere jedes Jahr ein Kind austragen, was ihnen dann aber sofort nach der Geburt weggenommen wird und mit Milchersatzprodukten großgezogen wird, oder aber getötet und entsorgt wird.
Um möglichst viel Milch zu produzieren, werden die Tiere bewußt falsch gefüttert, um die Produktion zu erhöhen.
Irgentwann hält das Gewebe solcher mißbrauchter Euter diese Milchmengen aber nicht mehr stand.
Die Bänder, die das Euter halten reißen und hängen dann nicht selten fast auf dem Boden. Der Weg zum Schlachthof ist dann unvermeidlich und für diese von üblen Schmerzen geplagten Tiere eine echte Erlösung.
Heidi stammt aus so einem Betrieb. Als sie zu mir kam behandelte ich die Euterentzündung erfolgreich, kaputte Bänder sind aber leider nicht reparabel.
Leider wurde sie tragend und nach der Geburt von Hanni und Hetty explodierte ihr geschundener Euter derart, dass von Anfang an klar war, dass sie ihre Babys nicht säugen könnte. Normalerweise beginnt die Decksaison im Oktober, also hatte ich gehofft, dass sie nicht mehr tragend werden würde. Ihr Euter ist durch mehrere Euterentzündungen stark vergrößert und deshalb hatten wir jetzt wieder einen Problemfall. Ihre Gesundheit war auch noch nicht so stabil, wie die der anderen Tiere, denn leider dauert es 1-2 Jahre bis sie so proppper sind, wie die ,die schon seit 4 Jahren bei mir sind. Die Zwillinge haben deshalb auch ein paar Defizite, die ich sofort mit Vitaminen Selen und Calizium behandelt habe.Wir haben sie dann gemolken, damit die beiden die wichtige Biestmilch bekommen. Es wurden also Flaschenkinder. Das Euter hatte ich jetzt erst mal äußerlich mit Kokosöl behandelt um der Haut die Spannung zu nehmen. Wir behandelten die Entzündung homeophatisch , was sehr gut funktionierte. Leider bekam sie völlig unerwartet eine üble Infektion, die sie trotz einsetzen von Antibiotika nicht überlebte. Auch viele Menschen, die ein geschwächtes Immunsysthem haben sterben daran.
Dank der Milch, die wir noch melken konnten sind Hanni und Hetty gesund und munter und werden liebevoll mit der Flasche großgezogen.
Inzwischen haben Wissenschaftler bewiesen, dass Milch nur gut für heranwachsende Kinder ist, während sie für Erwachsene Menschen sogar schädlich sein kann.
Mehr Infos dazu findet ihr hier.
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ungesunde-milch-ia.html

Heidis trauriges Schicksal.
Nicht alle Milchbetriebe beuten Pferde, Kühe ,Ziegen und Schafe bei der Milchgewinnung so brutal aus, die geschieht meistens in Betrieben mit Massentierhaltung. Jüngst wurden ja mehrere solcher Fälle aufgedeckt und kamen so in die Öffentlichkeit.
Viele Menschen wissen deshalb gar nicht, wieviel Tierleid hier geschieht.
Für die Milchgewinnung müssen diese Tiere jedes Jahr ein Kind austragen, was ihnen dann aber sofort nach der Geburt weggenommen wird und mit Milchersatzprodukten großgezogen wird, oder aber getötet und entsorgt wird.
Um möglichst viel Milch zu produzieren, werden die Tiere bewußt falsch gefüttert, um die Produktion zu erhöhen.
Irgentwann hält das Gewebe solcher mißbrauchter Euter diese Milchmengen aber nicht mehr stand.
Die Bänder, die das Euter halten reißen und hängen dann nicht selten fast auf dem Boden. Der Weg zum Schlachthof ist dann unvermeidlich und für diese von üblen Schmerzen geplagten Tiere eine echte Erlösung.
Heidi stammt aus so einem Betrieb. Als sie zu mir kam behandelte ich die Euterentzündung erfolgreich, kaputte Bänder sind aber leider nicht reparabel.
Leider wurde sie tragend und nach der Geburt von Hanni und Hetty explodierte ihr geschundener Euter derart, dass von Anfang an klar war, dass sie ihre Babys nicht säugen könnte. Normalerweise beginnt die Decksaison im Oktober, also hatte ich gehofft, dass sie nicht mehr tragend werden würde. Ihr Euter ist durch mehrere Euterentzündungen stark vergrößert und deshalb hatten wir jetzt wieder einen Problemfall. Ihre Gesundheit war auch noch nicht so stabil, wie die der anderen Tiere, denn leider dauert es 1-2 Jahre bis sie so proppper sind, wie die ,die schon seit 4 Jahren bei mir sind. Die Zwillinge haben deshalb auch ein paar Defizite, die ich sofort mit Vitaminen Selen und Calizium behandelt habe.Wir haben sie dann gemolken, damit die beiden die wichtige Biestmilch bekommen. Es wurden also Flaschenkinder. Das Euter hatte ich jetzt erst mal äußerlich mit Kokosöl behandelt um der Haut die Spannung zu nehmen. Wir behandelten die Entzündung homeophatisch , was sehr gut funktionierte. Leider bekam sie völlig unerwartet eine üble Infektion, die sie trotz einsetzen von Antibiotika nicht überlebte. Auch viele Menschen, die ein geschwächtes Immunsysthem haben sterben daran.
Dank der Milch, die wir noch melken konnten sind Hanni und Hetty gesund und munter und werden liebevoll mit der Flasche großgezogen.
Inzwischen haben Wissenschaftler bewiesen, dass Milch nur gut für heranwachsende Kinder ist, während sie für Erwachsene Menschen sogar schädlich sein kann.
Mehr Infos dazu findet ihr hier.
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ungesunde-milch-ia.html

Autor:

susanne bischoff aus Rockenhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen